Cineplex Münster

Albersloher Weg 14, Münster , Tel.: 98712345
Kinoprogramm vom Samstag 23.07.2016 bis Freitag 29.07.2016
Neu

Star Trek Beyond

3D
3D OV
2D
2D OV
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
11:45
14:45 14:45 14:45
17:30 17:30 17:30 17:30
19:45 19:45 19:45 19:45 19:45
22:40 22:40 22:40 22:40
FSK Prüfung folgt

Captain Kirk und seine Crew, bestehend aus dem Ersten Offizier Spock, Nyota Uhura, Dr. Leonard McCoy, Pavel Chekov und dem gewieften Chefingenieur Scotty machen sich mit der Enterprise startklar, um fremde Planeten zu erforschen. Ihre neue Mission soll gleich mehrere Jahre dauern. Dabei treffen sie in den Weiten des Weltalls auch außerirdische Lebensformen, die ihnen nicht wohlgesonnen sind. (v.f.)

Regie
Justin Lin
Schauspieler
Chris Pine, Zachary Quinto, Zoe Saldana, Idris Elba, Simon Pegg
Jahr
2016

2. Woche

Independence Day: Wiederkehr

121 Minuten
3D
3D OV
2D
2D OV
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
12:35
15:00 15:00
17:10 17:10 17:10 17:10
20:15 20:15 20:15 20:15 20:15
23:00 23:00 23:00 23:00
FSK 12

(harn) 1996, also vor genau 20 Jahren hat die Menschheit in Roland Emmerichs „Independence Day“ einen Alien-Angriff nur haarscharf überlebt. In der Fortsetzung sind ebenfalls 20 Jahre vergangen und seither haben die Menschen einen gewaltigen technologischen Sprung gemacht. Für einen erneuten Angriff aus dem All sind sie dank einer Mondbasis und etlichen Abwehrsateliten bestens gerüstet. Auf das was dann am 4. Juli 2016 auf die Welt hereinbricht ist man allerdings doch nicht vorbereitet. Die Aliens kehren zurück, mit schlechten Absichten und einem Raumschiff in der Größe des Atlantiks. Dieses Mal scheint die letzte Stunde tatsächlich geschlagen zu haben, jedoch hindert das Kampfpiloten wie Jake Morrison (Liam Hemsworth) nicht daran bis zum Ende zu kämpfen… Mit seiner Fortsetzung widmet sich Roland Emmerich mal wieder seiner Kernkompetenz und feiert den Weltuntergang mit größtmöglicher Bildgewalt auf der Leinwand ab. Blöderweise beeindruckt die qualitativ gut gemacht Effektschlacht im Jahr 2016 kaum noch jemanden und auch der Charme des Originals geht nicht zuletzt durch das Fehlen eines gewissen Will Smith etwas verloren.

Regie
Roland Emmerich
Schauspieler
Liam Hemsworth, Charlotte Gainsbourg, Jeff Goldblum, Vivica A. Fox, Bill Pullman, Judd Hirsch, Jessie Usher
Jahr
2016

4. Woche

Ice Age - Kollision voraus!

95 Minuten
3D
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
10:30
12:45
15:00 15:00 15:00 15:00 15:00
17:20 17:20 17:20 17:20 17:20
20:15 20:15 20:15 20:15 20:15

(harn) Im neuen Abenteuer von Faultier Sid, Mammut Manni und Säbelzahntiger Diego kommt die Gefahr aus dem All. Ausgelöst von dem Eichhörnchen Scrat, kommt es auf der Erde zu einem verheerenden Meteoritenschauer, dem die drei Freunde nur knapp entgehen können. Das ist allerdings nur der Anfang. Ein riesiger Asteroid befindet sich ebenfalls auf Kollisionskurs und der könnte tatsächlich das Ende der Welt besiegeln… Die Luft ist raus im fünften Teil der „Ice Age“-Reihe. In der zusammengewürfelten Story zünden nur noch vereinzelte Gags und so kann die Fortsetzung insgesamt nicht mehr an die Qualität der ersten Teile anknüpfen.

Regie
Mike Thurmeier, Galen T. Chu
Jahr
2016

5. Woche

Ein ganzes halbes Jahr

110 Minuten
2D
2D OV
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
14:50 14:50 14:50 14:50 14:50
17:45 17:45 17:45 17:45
19:30 19:30 19:30 19:30 19:30
22:15
FSK 12

(harn) Seit seinem Unfall sind bereits zwei Jahre vergangen und für William Traynor ist das Leben schlicht nicht mehr lebenswert. Vor seiner Querschnittslähmung war er ein erfolgreicher Banker und hat das Leben in vollen Zügen genossen, doch davon ist nicht viel übrig geblieben. Erst als nach einem Selbstmordversuch die lebensfrohe Louisa Clark (Emilia Clarke) in sein Leben tritt und dabei zwei Welten aufeinandertreffen, wird alles anders. An seinem Wunsch in einem halben Jahr in die Schweiz zu reisen und dort Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen, ändert das zunächst allerdings auch nichts… Die Buchadaption von Jojo Moyes Bestseller hat Charme und jede Menge Potential. Wegen Klischees und erzwungener Tränendrüsen-Inszenierung kratzt der Streifen jedoch letztlich nur an der Oberfläche eines Themas, das mehr verdient hätte.

Regie
Thea Sharrock
Schauspieler
Emilia Clarke, Sam Claflin, Janet McTeer, Charles Dance, Brendan Coyle
Jahr
2016

3. Woche

Smaragdgrün

112 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
12:15
14:45 14:45 14:45 14:45 14:45
17:15 17:15 17:15 17:15 17:15
19:45 19:45 19:45 19:45 19:45
FSK 12 mit Eltern ab 6 J.

(sirk) Der letzte Teil von Kerstin Giers „Edelstein“-Bestsellern: Einmal mehr steht, wie bereits bei den Vorgängern, die Frage nach dem Vertrauen im Zentrum des Fantasy-Geschehens. Heldin Gwen Shepherd (Maria Ehrich) ist mit ihrer Gabe, durch die Zeit reisen zu können, immer noch der sinistren Loge des Grafen von St. Germain auf der Spur. Und nach wie vor weiß sie nicht, ob Gideon (Jannis Niewöhner), in den sie seit “Rubinrot” heimlich verliebt ist, ein Agent der Gegenseite ist. Im zugegeben etwas unspektakulären Finale sieht sich die Loge kurz vor ihrem Ziel: mit dem Schließen des Blutkreislaufs im Chronographen soll endlich die Unsterblichkeit erlangt werden, um eine Herrschaft der Elite zu errichten. Während Gwendolyn im schwarzen Latex-Anzug zur Actionheldin mutiert, muss sie am Ende ihren Geliebten retten (und nicht umgekehrt). Ab 10 Jahre empfehlenswert.

Regie
Felix Fuchssteiner, Katharina Schöde
Schauspieler
Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Peter Simonischek, Josefine Preuß, Kostja Ullmann
Jahr
2016

Neu

BFG - Big Friendly Giant

117 Minuten
3D
3D OV
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
11:30
16:45 16:45 16:45 16:45 16:45
20:00 20:00 20:00 20:00 20:00
22:45 22:45 22:45 22:45

Das Londoner Waisenkind Sophie kann in ihrem Kinderheim nicht schlafen, und so wird sie eines Nachts Zeugin, als eine riesige Gestalt doch tatsächlich etwas so Harmloses macht, wie eine umgekippte Mülltonne wieder hinzustellen. Doch dann wird sie von dem Riesen verschleppt, der aber gar nichts Böses im Sinn hat, denn er nimmt sie mit auf Traumjagd. Dabei lernt Sophie aber auch, dass es noch größere Riesen gibt, die sehr gefährlich sind. Zusammen mit ihrem neuen Freund, dem Big Friendly Giant, schmiedet sie einen Plan, um die menschenfressenden Riesen zu stoppen. (v.f.)

Regie
Steven Spielberg
Schauspieler
Mark Rylance, Ruby Barnhill, Bill Hader, Jemaine Clement, Penelope Wilton
Jahr
2016

6. Woche

Central Intelligence

108 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
17:20 17:20 17:20 17:20 17:20
20:30 20:30 20:30 20:30 20:30
23:00 23:00 23:00 23:00 23:00
FSK 12

(bouda) Bob (Dwayne Johnson) war als Schüler ein absoluter Looser-Type. Er wurde von seinen Mitschülern gehänselt und gedemütigt. Nur ein Mitschüler hielt zu ihm, Calvin der Obercoole in der Schule. Zwanzig Jahre später treffen Calvin und Bob sich wieder. Aus dem Obercoolen ist ein gelangweilter Buchhalter und aus dem verschüchterten Bob ein beeindruckender, knallharter, durchtrainierter CIA-Agent geworden. Unfreiwillig wird Calvin von Bob auf einen Einsatz mitgenommen und gerät in einen Strudel von Intrigen und Verbrechen im Geheimdienstmilieu. Obwohl der Anfang etwas stärker sein könnte, macht der Film richtig viel Laune. Gute, unterhaltsame Actionkomödie.

Regie
Rawson Marshall Thurber
Schauspieler
Dwayne Johnson, Kevin Hart, Amy Ryan, Aaron Paul, Danielle Nicolet
Jahr
2016

25. Woche

Tschiller: Off Duty

135 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
22:00 22:00 22:00 22:00 22:00

(sirk) „Du musst dich mal entscheiden, ob Du Bulle oder Rächer sein willst, Nick!“ Tatort-Fans wissen, wer gemeint ist. Nick Tschiller, Tatort-Kommissar aus Hamburg, ermittelt nun auch auf den großen Leinwänden der Multiplexe. Ein Tatort-Kommissar im Kino, das hatte sich knapp drei Jahrzehnte nach Schimanski (Götz George) bisher keiner zugetraut. Aber für Til Schweiger, der zusammen mit dem NDR die Figur des Nick Tschiller und Side-Kick Yalcin Gümer (Fahri Yardim) kreierte, scheint kein Abenteuer zu groß und keine Reise zu weit. Erst recht nicht, als seine Tochter Lenny (Luna Schweiger) auf eigene Faust nach Istanbul reist, um dort Rache am Mörder ihrer Mutter zu nehmen. Ein eindimensionaler Vater-rettet-Tochter-Rachefeldzug also, den Regisseur Christian Alvart an Schweigers Fersen optisch überzeugend in Szene setzt, auch wenn für Nicht-Tatort-Fans sowie Fans des Actionkinos von „96 Hours“ bis „Leathal Weapon“ bis zum Ende viele Fragen offen bleiben. Nicht zuletzt die Frage nach dem „Warum?“.

Regie
Christian Alvart
Schauspieler
Til Schweiger, Fahri Yardim, Özgür Emre Yildirim, Luna Schweiger, Erdal Yildiz
Jahr
2016

9. Woche

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln

108 Minuten
3D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
17:40 17:40 17:40
FSK 6

(bouda) 2010 gelang Regisseur Tim Burton mit “Alice im Wunderland” eine erfolgreiche Neuverfilmung des klassischen Romans von Lewis Carroll.  In der Fortsetzung “Alice im Wunderland 2″, kehrt Alice nach einer langen Seereise in die magische Welt von Unterland zurück. Dort muss sie erfahren, dass der verrückte Hutmacher in tiefe Depressionen und Verzweiflung verfallen ist. Sie muss was tun! Sie soll das Unmögliche wagen und die Familie des Hutmachers durch eine Reise in die Vergangenheit retten. Einfach ist das nicht. Um ihr Vorhaben zu realisieren, benötigt sie die Chronosphäre der Zeit. Doch der Bösewicht, unbestechlicher Herrscher über Leben und Tod, will sie freiwillig nicht herausrücken. Die Rückkehr ins Wunderland, das hinter den Spiegeln liegt, ist nicht mehr so bezaubernd wie der erste Film und bleibt trotz bombastischen Computerwelten und imposanter Starbesetzung unter seinen Möglichkeiten.

Regie
James Bobin
Schauspieler
Johnny Depp, Anne Hathaway, Mia Wasikowaska, Helena Bonham Carter, Sacha Baron Cohen
Jahr
2016

11. Woche

Angry Birds - Der Film

99 Minuten
3D
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
12:50

(harn) Auf einer einsamen Insel im Ozean lebt eine Gruppe flugunfähiger Vögel bunt gemischt und friedlich beisammen. Lediglich der immer wütende Red und seine beiden Freunde Chuck und Bomb sind irgendwie anders als die anderen und damit die Außenseiter der Gruppe. Als schließlich eine Horde von grünen Schweinen die Insel betritt, werden die Neuankömmlinge von allen mit offenen Armen empfangen. Nur Red und seine Kumpels trauen den Schweinen nicht und ahnen Böses… Ein simples Smartphone-Spiel nur aus Marketingzwecken in einen ganzen Animationsfilm zu verwandeln, lässt bereits im Vorfeld nicht viel Gutes über den Film erahnen. Dafür ist das Ergebnis sogar recht ordentlich geworden und nett anzuschauen, was Story und Charaktere betrifft aber erwartungsgemäß eindimensional. Disney oder Pixar kann man das Wasser damit jedenfalls nicht im Ansatz reichen.

Regie
Clay Kaytis, Fergal Reilly
Jahr
2016

Batman: The Killing Joke

2D OV
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
22:30

Im Grunde wollte der Mann, der zum Joker wurde, seinen Mitmenschen nur ein Lächeln ins Gesicht bringen. Doch ein schlechter Tag allein reichte, damit aus einem strauchelnden Stand-up-Comedian, der nicht für seine schwangere Frau sorgen konnte und deswegen kriminell wurde, der nihilistische Joker wurde. Derjenige Joker, der mit tödlichen praktischen Scherzen die Bewohner Gothams von seiner Maxime, die Welt sei ein schwarzer schrecklicher Witz, zu überzeugen sucht...

27. Woche

Bibi & Tina - Mädchen gegen Jungs

110 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
12:30

(sirk) Ob es ausschließlich am subversiven Humor von Detlef Buck liegt, dass die Versionen der TV-Reihe um „Bibi und Tina“ im Kino so erfolgreich sind? Jeweils rund 1,2 Millionen Zuschauer hatten über die ersten beiden Teile der beiden Pferdeliebhaberinnen im Kino gelacht. Warum also ein Erfolgsrezept ändern? Auf Schloss Falkenstein findet diesmal eine Schatzsuche statt, an der internationale Klassen teilnehmen. Während Bibi (Lina Larissa Strahl) und Tina (Lisa-Marie Koroll) ein Team bilden, lässt sich Alex (Louis Held) vom Austauschschüler Urs (YouTube-Star Phil Laude) in sein Team locken. Was den eigentlich freundschaftlich gemeinten Wettkampf endgültig zum Wettstreit zwischen Mädchen und Jungs macht. Einmal mehr inszeniert Regisseur und Co-Drehbuchautor Buck so „over the top“, dass der Film fast zur Selbstparodie wird. Wer´s mag... Wenn überhaupt erst ab 8 Jahren empfehlenswert.

Regie
Detlev Buck
Schauspieler
Lina Larissa Strahl, Lisa-Marie Koroll, Louis Held, Phil Laude, Tilman Pörzgen
Jahr
2016

6. Woche

Conjuring 2

134 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
19:50 19:50 19:50 19:50 19:50
22:30 22:30 22:30 22:30 22:30
FSK 16

(harn) Eigentlich wollten sich die Dämonenjäger Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga) eine längere Auszeit von ihrem nervenaufreibendem Job gönnen. Mit Nachdruck der Kirche nehmen sie schließlich aber doch einen neuen Fall in Europa an, der sie nach Enfield, in eines der ärmeren Viertel Londons führt. Dort lebt Peggy Hodgson zusammen mit ihren vier Kindern, von denen die zehnjährige Janet angeblich von einem Dämon heimgesucht wird. Viele Dinge sprechen tatsächlich dafür, dass ein Geist besitzt von Janet ergriffen hat, allerdings häufen sich auch die Ungereimtheiten, welche eher für einen groß angelegten Schwindel sprechen. Ed und Lorrain müssen entscheiden… James Wan gelingt eine Fortsetzung, die seinem hochgelobten Vorgänger nur in wenig nachsteht. „Conjuring 2“ verbreitet Angst und Schrecken und hat lediglich wegen der großzügigen Spielzeit mit ein paar Längen zu kämpfen.

Regie
James Wan
Schauspieler
Vera Farmiga, Patrick Wilson, Franka Potente, David Thewlis, Frances O'Connor
Jahr
2016

29. Woche

The Danish Girl

120 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
20:00
FSK 6

(bouda) Kopenhagen in den 20er-Jahren. Einar und Gerda sind ein glücklich verliebtes, dänisches Künstlerpaar. Sie führen ein buntes und bewegtes Leben. Sie feiern Kostümfeste und provozieren die Kopenhagener Gesellschaft. Als eines Tages Gerdas Modell verhindert ist, bittet sie ihren Mann Frauenkleider anzuziehen und für sie Model zu stehen. Dabei entdeckt er eine vollkommen neue, feminine Seite an sich. Fortan studiert er die Körpersprache der Frauen, posiert gern nackt vor dem Spiegel, schminkt sich und zieht die Kleider seiner Ehefrau an. Aus dem spielerischen Rollenspiel wird bald Realität. Einar verwandelt sich immer mehr in eine Frau und sucht schließlich auch die Hilfe der Medizin. Der Film basiert auf einer authentischen Geschichte. Einar Wegener, der sich dann Lili Elbe nannte, war weltweit der erste Transsexuelle, der sich einer operativen Geschlechtsumwandlung unterzog. Eine wahre Geschichte über eine große ungewöhnliche Liebe. Eddie Redmayne und Alicia Vikander spielen mit zärtlicher Hingabe. Ein rührender und bewegender Film.

Regie
Lasse Hallström
Schauspieler
Nicole Kidman, Eddie Redmayne, Alicia Vikander, Ben Whishaw, Amber Heard
Jahr
2016

2. Woche

Deutschland. Dein Selbstporträt

102 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
10:15
FSK 6

(harn) Was macht dich glücklich? Wovor hast du Angst? Was bedeutet Deutschland für dich? Diesen drei Fragen geht Söhnke Wortmann mit seiner Selfie-Dokumentation „Deutschland. Ein Selbstportrait.“ auf den Grund. Für das Projekt konnte jedermann über das Internet sein eigenes Bildmaterial, beispielsweise vom Handy oder Tablet, zusenden und so wurde aus etwa 10.000 Einsendungen ein 104-minütiges Film-Mosaik gebastelt. Das Ergebnis fängt mit schnellen Schnitten die aktuelle Stimmung deutscher Bürger auf und diese erinnert dabei kaum noch an die Leichtigkeit in Wortmanns 2006 erschienen WM-Doku „Deutschland – ein Sommermärchen“.

Regie
Sönke Wortmann
Schauspieler
Oliver Bierhoff, Armin Rohde, Annette Frier
Jahr
2016

42. Woche

Er ist wieder da

116 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
20:00
FSK 12

(bouda) Das Phänomen Hitler funktioniert immer noch. Wir werden ihn einfach nicht los. "Er ist wieder da" erst als Buch, jetzt als Film. Knapp 70 Jahre nach seinem unrühmlichen Abgang, erwacht Adolf Hitler im Berlin der Gegenwart, und zwar dort, wo der Führerbunker stand. Timur Vermes Buch über diesen Plot und vor allem das dazugehörige Hörbuch war ein sensationeller Erfolg und verkaufte sich mehr als zwei Millionen Mal. Regisseur David Wendt geht in seinem Film noch ein Schritt weiter, er lässt das Ungeheuer auf das Deutschland von heute los oder besser gesagt umgekehrt. Wochenlang fährt er mit dem Hitler-Darsteller Oliver Masucci durch Deutschland und filmt was dabei passiert. Was dabei raus kommt, ist eine bitterböse und erschreckende Satire, die im Laufe des Filmes immer mehr verstört. Wenn irgendwo der Spruch vom Lachen, das einem im Halse steckenbleibt, passt, dann in diesem Film. Sollte man gesehen haben.

Regie
David Wnendt
Schauspieler
Oliver Masucci, Fabian Busch, Christoph Maria Herbst, Katja Riemann, Lars Rudolph
Jahr
2015

7. Woche

Erlösung

112 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
22:40 22:40 22:40 22:40 22:40
FSK 16

(harn) Nach dem Fund einer alten Flaschenpost überschlagen sich die Ereignisse für Kriminalpolizist Carl Mørck und seinen Kollegen Assad. Die etwa sieben Jahre alte Nachricht, geschrieben von einem Kind, ist offensichtlich ein Hilferuf der nie erhört wurde. Seltsamerweise wurden in den letzten Jahren allerdings keine Kinder in Dänemark als vermisst gemeldet, auf welche die Nachricht zutreffen könnte. Nur kurze Zeit nach der Entdeckung werden erneut zwei Kinder gekidnappt. Der Druck des Entführers auf die Eltern ist dabei so hoch, dass sie selbst niemals zur Polizei gegangen wären. Carl und sein Ermittlerteam kommen dem Ganzen glücklicherweise selbst auf die Spur und eröffnen die Jagd auf den geisteskranken Entführer… Auch die dritte Verfilmung der Bestseller Romane von Jussi Adler-Olsen überzeugt im Kino als spannender Krimi mit ruhigem Erzählton, der zum Ende richtig Fahrt aufnimmt.

Regie
Hans Petter Moland
Schauspieler
Nikolaj Lie Kaas, Fares Fares, Jakob Oftebro, Pal Sverre Valheim Hagen, Johanne Louise Schmidt
Jahr
2016

46. Woche

Fack Ju Göhte 2

2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
20:00
FSK 12

(bouda) Wenn ein Film 7 Millionen Zuschauer in die Kinos lockt, dann liegt eine Fortsetzung auf der Hand, und so kommt "Fack Ju Göhte 2" mit dem gleichen Erfolgsrezept in die Kinos. Wieder mit dabei sind die dummen Schüler und ihr genervter Lehrer Zeki Müller (Elyas M'Barek). Aber anders als im ersten Teil, geht es mit dem Straßenkämpferpädagogen und seiner Chaos-Truppe inklusive Chantal und Danger auf Klassenfahrt nach Thailand, denn dort muss Zeki noch einen Teil seines letzten Raubzug, der aus Versehen dort gestrandet ist, suchen. Die Fans werden voll auf ihre Kosten kommen. Der Film lässt Pointen und unverschämt böse Sprüche ein nach dem anderen krachen und M'Barek zeigt als Anti-Lehrer ordentlich Muskeln und nackte Haut. Die eigentliche Sensation in dem Film ist die Schauspielerin Jella Haase, als Chantal ist sie einfach zum Niederknien.

Regie
Bora Dagtekin
Schauspieler
Elyas M'Barek, Jella Haase, Karoline Herfurth, Katja Riemann, Max von der Groeben, Uschi Glas
Jahr
2015

22. Woche

Der geilste Tag

110 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
20:00

(sirk) Alan Rickman, David Bowie, Roger Willemsen, … Krebs sucks! Dass man dem Thema dennoch positiv begegnen sollte, davon ist Florian David Fitz nicht erst seit seinem sehenswerten Freundschaftsdrama „Hin und Weg“ überzeugt. Für seine (nicht ganz neue) Idee eines Roadmovies um zwei unterschiedliche Sterbenskranke, die ihre letzten Tage zusammen feiern wollen, fand er in seinem Freund Matthias Schweighöfer sowohl einen Produzenten als auch einen zweiten Hauptdarsteller. Einer von beiden hat eine Lungenfibrose, wartet seit Jahren in einem Hospiz auf ein Spenderorgan, der andere, eine Kleinganove, bekommt die niederschmetternde Diagnose Hirntumor. Das erklärte Ziel: Mit geklautem Geld noch einmal einen drauf machen, einmal einen geilsten Tag haben und dann in Würde abtreten. Die Komödie ist ein Flickenteppich schlecht kopierter Filmzitate, aber kann man dies den beiden Sympatheiträgern wirklich übel nehmen?

Regie
Florian David Fitz
Schauspieler
Matthias Schweighöfer, Florian David Fitz, Alexandra Maria Lara, Andreja Schneider, Rainer Bock
Jahr
2016

16. Woche

How To Be Single

110 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
20:00
FSK 12

(bouda) Man kann sich den Film als überlange Episode von "Sex and the City” vorstellen. Vier New Yorker Singlemädels auf der Suche nach sich selbst und der großen Liebe. Alice, eine erfolgreiche Geschäftsfrau, wird von ihrem langjährigen Freund verlassen. Nun möchte sie erstmal herausfinden wie es ist, ohne Partner und unabhängig zu leben. Um das zu schaffen, gilt es allerdings erstmal neue Männerbekanntschaften zu machen. Zusammen mit ihren drei Freundinnen Lucy, Meg und vor allem Roben, ein pralles Partygirl, das das Single-Leben in vollen Zügen genießt, stürzt sie sich zunächst widerwillig ins New Yorker Nachtleben. Eigentlich hat sie keine Erfahrung, wie man als junge Frau in New York die Nächte verbringt und dabei auch noch viel Spaß haben kann. Zugegeben, die Story von "How to be Single" ist nicht die allertiefste, dennoch ist sie definitiv kein furzwitzgesteuerter Teenie-Klamauk, sondern eine gute Beziehungskomödie mit starkem weiblichem Cast.

Regie
Christian Ditter
Schauspieler
Dakota Johnson, Rebel Wilson, Leslie Mann, Jake Lacy, Anders Holm, Damon Wayans jr.
Jahr
2016

15. Woche

The Jungle Book

105 Minuten
3D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
10:30
FSK 6

(bouda) Der Song-Klassiker "Probier's  mal mit Gemütlichkeit" ist ein Evergreen, der für gute Laune sorgt, gesungen von dem fröhlichen Bären Balu. Ein Evergreen, der auch in der Neuverfilmung vorkommt. Das bleibt aber einer der wenigen Momenten mit guter Stimmung. „The Jungle Book“  im Jahre 2016 von "Iron Man"-Regiseur Jon Favreau ist eine viel düstere Version als die von 1967, obwohl die Geschichte, mit kleinen Abweichungen, die gleiche ist.  Anders als im Jahre 1967 ist „The Jungle Book“ ein Realfilm, bei dem die technischen Innovationen ausgeschöpft wurden. Fotorealistisch animierte Tiere fügen sich nahtlos ein in eine computergenerierte, gefährliche und unheimliche Dschungelwelt. Die Atmosphäre ist düster, Tiere sterben und Mogli, der von einem echten Jungen gespielt wird, muss um sein Leben kämpfen. Der Übergang zwischen echter Kulisse und Computeranimation ist fließend und atemberaubend. Entstanden ist ein kurzweiliges, technisches Meisterwerk. Für Kinder unter zehn Jahren ist der Film nicht zu empfehlen.

Regie
Jon Favreau
Schauspieler
Neel Sethi, Ritesh Rajan
Jahr
2016

2. Woche

Mit besten Absichten

103 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
17:40 17:40

(mex) Marnie (Susan Sarandon) hat gerade einen Umzug von New York nach Los Angeles hinter sich. Nach dem Tod ihres Mannes hat sie ihr Gleichgewicht verloren. Ihrer Tochter Lori (Rose Byrne) geht es da ganz ähnlich - auch sie leidet noch stark an dem Verlust ihres Vaters. Zudem hat sie sich gerade von ihrem Lebensgefährten getrennt. Die Damen sind also alles andere als gut drauf. Auch wenn die Fassade der Frau Mama ganz und gar etwas anderes vortäuschen möchte. Während diese ihr Unglücklichsein mit dem Verprassen des geerbten Vermögens sowie mit hemmungslosen Einmischen in fremde Leben, vorzugsweise in das ihrer Tochter, gestaltet, ist Lori gewaltig genervt von den penetranten Grenzüberschreitungen ihrer Mutter. Aber eigentlich lieben sich die beiden ja und so können sie sich dann auch, mit Hilfe von Zeit und Zufall und unter Anleitung von Regisseurin Lorena Scafaria („Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt“), von ihrem Schmerz befreien... Und das über weite Strecken durchaus zum Vergnügen des Betrachters.

Regie
Lorene Scafaria
Schauspieler
Susan Sarandon, Rose Byrne, J.K. Simmons
Jahr
2016

9. Woche

Money Monster

99 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
22:15 22:15
FSK 12

(bouda) Der Thriller erzählt von den Abgründen der amerikanischen Finanzbranche. Lee Gates ist Star der Finanzshow „Money Monster“. Täglich bedient der eitle Moderator die Gier seiner Fans mit totsicheren Börsentipps. Aber auch ein Gates liegt mal daneben. Als Kleinanleger Kai sich auf die Anlagetipps des Showmaster Lee Gates verlässt, und in die falschen Aktien investiert und sein ganzes Vermögen verliert, stürmt er Gates Show. Er nimmt ihn als Geisel und verlangt Aufklärung.  Je länger das Drama läuft, desto mehr erinnert sich Lee an journalistische Standards aus seinem früheren Leben und sympathisiert schließlich mit Kai. Regisseurin Jodie Foster hat einen bitterbösen, zynischen und zeitweise witzigen Echtzeitthriller gemacht, in dem alle durchdrehen. Der Börsen-Guru will sein Haut retten, die Scharfschützen wollen den Kriminellen eliminieren, die Medien verbreiten für die Story gerne lügen. Die Anleger wollen Tipps und die Konzerne Gewinne, gerne auch mit unlauteren Mitteln. Alle wollen immer mehr und ich bin mit dem Gefühl aus dem Kino gekommen, dass Gut und Böse immer wieder verdreht sind. “Money Monster“ ist ein entlarvender Spiegel der Realität. Sehenswert.

Regie
Jodie Foster
Schauspieler
George Clooney, Julia Roberts, Jack O'Connell, Dominic West, Caitriona Balfe
Jahr
2016

2. Woche

Mullewapp - Eine schöne Schweinerei

79 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
10:25
12:30
14:20 14:20 14:20 14:20 14:20

(bouda) Helle Aufregung auf dem Bauernhof  Mullewapp, alle Tiere laufen hektisch durcheinander. Denn Schweinchen Waldemar hat Geburtstag, und seine Freunde Franz von Hahn und Johnny Mauser wollen ihn mit einem Kuchen überraschen. Nur hat der, die wunderbar duftende, superlecker aussehende Schoko-Erdbeertorte schon längst erschnüffelt und wenn es nach ihm geht, soll die Torte sofort verputz werden. Aber gefeiert wird erst morgen und so muss er bis dahin weg. Also machen seine Freunde einen Fahrradausflug mit ihm. Waldemar, Johnny und Franz rasen ausgelassen mit dem Fahrrad durch den Wald und prallen kurz nach einem Abhang, mit einem Wildschwein zusammen. Das schlechte Gewissen ist groß, die drei Freunde leisten sofort Erste Hilfe. Doch das Wildschwein Horst von Borst will nur eins, nach Mullewapp gebracht werden. Dort angekommen wittert er sofort die Torte und schmiedet einen Plan wie er daran kommt. Doch die drei Freunde haben mächtig was dagegen. "Mullewapp - Eine schöne Schweinerei", ein Sommerfeeling wie aus frühere Zeiten; Sommerferien, die Felder, die Wildschweine und ihr gepupse und auch der Witz für die Kinder, für Jeden Geschmack ist was dabei. Herrlich.

Regie
Tony Loeser, Theresa Strozyk
Jahr
2016

8. Woche

The Nice Guys

116 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
22:40 22:40
FSK 16

(harn) Jackson Healy ist der Mann fürs Grobe. Für etwas Geld macht er so ziemlich alles und ist genau der Richtige, wenn man sich Feinde vom Hals schaffen will. Im Los Angeles der 70er Jahre gibt es für ihn immer etwas zu tun, allerdings ist sein neuster Auftrag kniffelig. Er soll die verschwundene Pornodarstellerin Amelia wiederfinden und bekommt es dabei plötzlich mit sehr unangenehmen Leuten zu tun. Um die Suche voranzutreiben, holt er sich Hilfe bei dem schusseligen Privatdetektiv Holland March (Ryan Gosling). Auf einer prozigen Luxusparty ganz im Stile der Siebziger gewinnt das ungleiche Duo schon bald erste Erkenntnisse… „The Nice Guys“ ist schlicht allerbeste Unterhaltung bei der vom Cast bis zum Drehbuch eigentlich alles passt. Nicht verpassen!

Regie
Shane Black
Schauspieler
Russell Crowe, Ryan Gosling, Matt Bomer, Angourie Rice, Kim Basinger
Jahr
2016

Anime Night: One Piece Gold

120 Minuten
2D OmU
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
20:00
FSK 12

Das neue Abenteuer der Strohhutpiraten kommt nur drei Tage nach Japanstart auf die große Kinoleinwand. Auf einem riesigen Schiff befindet sich die Entertainment- und Casinohauptstadt Gran Tesoro. Hier ist neben dem Gold, auch Casino Boss Gild Tesoro zuhause. Mit ihm gerät die Strohhutbande aneinander. Der Film wird in Zusammenarbeit mit AV Visionen als Teil der KAZÉ Kino-Event-Reihe 2016 gezeigt. Präsentiert wird ONE PIECE GOLD in japanischer Originalversion mit deutschen Untertiteln.

Regie
Eiichiro Oda
Jahr
2016

Pets

87 Minuten
3D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
15:30 15:30
17:50 17:50
20:10 20:10

Die ganze Wahrheit über das aufregende Eigenleben unserer tierischen Mitbewohner beantwortet der 3D-Animationsfilm PETS (3D). Denn wer hat sich die Frage noch nicht gestellt: Was machen eigentlich unsere Haustiere, während wir den ganzen Tag auf der Arbeit oder in der Schule sind? (Quelle: Verleih)

Regie
Chris Renaud
Jahr
2016

128. Woche

Sneak Preview

2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
20:00
FSK 18

Wer Überraschungen liebt, ist hier richtig aufgehoben und sieht die Top-Filme schon Wochen vor ihrem regulären Start!

Jahr
2014

2. Woche

Streetdance New York

97 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
18:20 18:20 18:20 18:20 18:20

(sirk) Die x-te Variante von „Talent muss über sich hinauswachsen, um am Ende im Ensemble zu begeistern, inklusive Liebesgeschichte“. Erzählerisch variiert Autor und Regisseur Michael Damian diese Variante kaum, nur dadurch, dass er eine hochbegabte Nachwuchsballerina (Keenan Kampa) diesmal auf einen britischen Violonisten (Nicholas Galitzine) treffen lässt. Ruby kommt zum Studium am renommierten (fiktiven) Manhattan Conservatory of Arts nach New York. Auch der britische Violinist Johnnie ist neu in Big Apple. Die Begegnung eröffnet neue Horizonte, Ruby lernt von Hip-Hop-Streetkids aus Johnnies Bekanntenkreis, Johnnie gewinnt neue Kraft durch Rubys Talent. Tänzerisch gelingen Damian und Choreograf Dave Scott dagegen mitreißende Szenen, alles andere läuft nach Schema F.

Regie
Michael Damian
Schauspieler
Keenan Kampa, Nicholas Galitzine, Jane Seymour
Jahr
2016

3. Woche

Verräter wie wir

107 Minuten
2D
2D OmU
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
20:15 20:15 20:15
22:15
FSK 16

(mex) Oxford-Professor Perry (Ewan McGregor) will mit seiner Frau Gaile (Naomie Harris) einfach nur ein romantisches Wochenende in Marokko verbringen, als ihn der Russe Dima (Stellan Skarsgård) auf ein Getränk an den Nachbartisch bittet und die Geschichte ihren Lauf nimmt… Dima, Mitglied der Russenmafia und tief ins Geldwäschegeschäft verstrickt, will – nach dem Tod seines Kollegen und Freundes – nun endlich aus dem Business aussteigen und sein ganzes Wissen offenlegen, wenn denn seine Familie in Sicherheit gebracht wird. Als unauffälligen Mittelsmann zum britischen Geheimdienst wählt er den freundlichen Perry nebst Gattin und dieser ist so fasziniert von der Person Dima, dass er diesem kaum eine Bitte abschlagen kann… Susanna Whites Verfilmung des John Le Carrés Roman bietet wenig Überraschungen, überzeugt jedoch mit seinen Hauptdarstellern. Solide Unterhaltung.

Regie
Susanna White
Schauspieler
Ewan McGregor, Naomie Harris, Stellan Skarsgård, Damian Lewis
Jahr
2016

9. Woche

Warcraft: The Beginning

123 Minuten
3D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
22:40 22:40 22:40
FSK Prüfung folgt

(harn) Die Menschen in Azeroth schätzen ihr Reich sehr und es herrscht dort seit Ewigkeiten Frieden. Von einem Tag auf den anderen verwandelt sich ihr geliebter Ort allerdings in einen Schauplatz von Leid und Zerstörung: Weil ihre Heimat Draenor kurz vor dem endgültigen Untergang steht, sucht die Rasse der Orcs verzweifelt ein neues Zuhause. Mit einem Portal haben sie daher Azeroth und Draenor verbunden, um sich auf der Welt der Menschen niederzulassen. Es entfacht ein unerbittlicher Kampf, bei dem es etliche Opfer auf beiden Seiten gibt. Ein Ende ist nicht in Sicht und so liegt es an dem Menschen Anduin Luther und dem Orc Durotan ein Friendsbündnis für beide Seiten zu schließen… „Warcraft: The Beginning“ ist nicht nur für Fans der Computerspielreihe ein tolles Fantasy-Spektakel, welches riesige Orcs mit atemberaubender Bildgewalt zum Leben erweckt. Und das ist laut Titel nur der Anfang!

Regie
Duncan Jones
Schauspieler
Paula Patton, Travis Fimmel, Toby Kebbell, Ben Foster, Dominic Cooper
Jahr
2016

21. Woche

Zoomania

108 Minuten
2D
Sa
23.07
So
24.07
Mo
25.07
Di
26.07
Mi
27.07
Do
28.07
Fr
29.07
10:15
15:15 15:15 15:15 15:15 15:15
20:00

(mex) In Zoomania, dieser Mega-Metropole aus dem Hause Disney, lebt, Wolkenkratzer an Wolkenkratzer, die gesamte Palette der Tierwelt zusammen. Großen und kleinen Tieren, ehemaligen Jägern wie ehemaligen Opfern gelingt dabei tatsächlich ein einigermaßen friedliches Zusammenleben. Fast wähnt man sich in einem Paradies, in dem jeder tun, lassen und werden kann was er/sie will. Sogar eine zierliche Hasenfrau wie Judy Hopps kann sich ihren Kindheitstraum, eine Karriere als Polizistin, erfüllen. Doch schon bald stößt Fräulein Hopps an ihre Grenzen, als sie erkennen muss, dass auch in Zoomania das Netz aus Vorurteilen den Alltag bestimmt. Wie aber immer bei Disney wird der Kampf auf der Seite des Guten üppig belohnt... Auf diesem Wege kommt zwar ein recht charmanter Familien-Trickfilm zustande, der große anarchisch-experimentelle Wurf, der sich im Trailer mit der dort bereits komplett gezeigten Faultierepisode vielversprechend andeutete, bleibt aber leider aus.

Regie
Byron Howard, Rich Moore
Jahr
2016

nach oben