Kino-Infos

Albersloher Weg 14
Tel. 0251 - 98712345
24h Telefoncomputer

Tel. 0251 - 98712333
während der Kassenöffnungszeiten

>> Online reservieren

Kassenöffnungszeiten:
14:00-23:30,
sonntags 11:30-23:30
 

Cineplex Münster

Albersloher Weg 14, Münster , Tel.: 98712345
Kinoprogramm vom Sonntag 26.02.2017 bis Samstag 04.03.2017
3. Woche

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe

117 Minuten
2D
2D OmU
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
14:30 14:30 14:30 14:30
17:30 17:30 17:30 17:30
19:30
20:00 20:00 20:00
22:30 22:30 22:30
FSK Prüfung folgt

(harn) Zwischen der ehemaligen Studentin Anastasia Steele und Christian Grey ist alles aus. Als sich die beiden bei einer Ausstellung wiedersehen, macht Grey allerdings unmissverständlich deutlich, dass er von Anastasia noch immer besessen ist und sie um jeden Preis zurück will. Doch dafür muss er sich ändern. Keine Verträge, keine sadistischen Sexspielchen und stattdessen eine ganz normale Beziehung - das sind Anastasias Bedingungen. Und tatsächlich scheint es so, als könnte sie Grey ändern, der langsam beginnt mehr von sich und seiner dunklen Vergangenheit preiszugeben… Immerhin, die Chemie der beiden Hauptdarsteller passt und die bizarre Liebesgeschichte lässt sogar Raum für etwas Humor. Insgesamt ist aber auch die Fortsetzung von einem filmischen Meisterwerk weit entfernt und befindet sich insbesondere was die Dialoge betrifft eher auf Seifenoper-Niveau.

Regie
James Foley
Schauspieler
Dakota Johnson, Jamie Dornan, Hugh Dancy
Jahr
2017

Neu

Bibi & Tina 4 - Tohuwabohu Total

110 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
10:45
11:45
14:40 14:40 14:40 14:40
17:20 17:20 17:20 17:20
FSK 6

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Detlev Buck
Schauspieler
Lina Larissa Strahl, Lisa-Marie Koroll, Louis Held
Jahr
2017

2. Woche

John Wick: Kapitel 2

123 Minuten
2D
2D OV
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
19:30 19:30 19:30
19:45
23:00 23:00
23:10
FSK 18

(harn) Der Auftragskiller John Wick (Keanu Reeves) freut sich auf seinen verdienten Ruhestand. Mit seinem Ex-Boss Gangster Viggo Tarasov ist alles geklärt und John will so endlich mit seiner Vergangenheit abschließen. Doch dann steht plötzlich der Italiener Santino vor seiner Tür, dem Wick einen Gefallen schuldet. Um nicht gegen den Gangstercodex zu verstoßen, bleibt ihm keine Wahl und er muss seinen Ruhestand erneut herauszögern. Der Auftrag führt ihn nach Rom, wo John Santinos Schwester töten soll… Wie sein Vorgänger ist „John Wick: Kapitel 2“ ein gelungener Gegenentwurf zum heute gängigen Actionkino: Rohe Kampfszenen ohne wackelige Kameras und unnötige Computereffekte - dazu Keanu Reeves in Topform. Sehr unterhaltsam!

Regie
Chad Stahelski
Schauspieler
Keanu Reeves, Bridget Moynahan, Laurence Fishburne
Jahr
2017

4. Woche

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

127 Minuten
2D
2D OmU
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
16:30 16:30 16:30 16:30
19:50 19:50 19:50

(mex) Der Wettkampf um Weltall und Mond gehört wohl zu den spektakulärsten Auswüchsen des Kalten Krieges. Bilder zündender Raketen, heldenhafter Hunde und strahlender Astro- respektive Kosmonauten haben sich in das kollektive Menschheitsgedächtnis festgesetzt. Mit der Verfilmung des gleichnamigen Buches Margot Lee Shatterlys blickt Regisseur Theodore Melfi hinter die Kulissen, auf die unbeleuchtete Seite der NASA. Er macht uns bekannt mit drei herausragenden Persönlichkeiten, allesamt afroamerikanische Frauen, deren Arbeit maßgeblich zum Gelingen des amerikanischen Raumfahrtprogramms beigetragen hat. Katherine Johnson (Taraji P. Henson), Dorothy Vaughan (Octavia Spencer) und Mary Jackson (Janelle Monáe) kämpfen in der Hochzeit der Bürgerrechtsbewegung um die Möglichkeit ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten nutzen und zudem ein Leben in Würde führen zu können. Aufklärung und Unterhaltung sind vortrefflich ausbalanciert und machen diesen Film zu einem echten Oscaranwärter.

Regie
Theodore Melfi
Schauspieler
Taraji P. Henson, Octavia Spencer, Janelle Monáe, Kevin Costner, Kirsten Dunst, Jim Parsons
Jahr
2017

5. Woche

Split

118 Minuten
2D
2D OmU
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
19:45
20:20 20:20
20:30
22:40 22:40
FSK 16

(harn) Ein Mann mit 23 Persönlichkeiten? Kevin Crumb ist aufgrund dieser Diagnose in Behandlung bei Dr. Karen Fletcher, einer Expertin auf dem Gebiet. Was die Doktorin allerdings nicht ahnt, ist, dass einige der Persönlichkeiten von Crumb absolut bösartig sind. In seinem Keller hält er drei junge Mädchen gefangen, deren Lage aussichtslos scheint. Doch einige von Crumbs Persönlichkeiten könnten den Mädchen helfen zu entkommen. Laut Hedwig, einer kindlichen Persönlichkeit von Crumb, könnte es allerdings noch eine 24., weitaus grausamere, Persönlichkeit geben… M. Night Shyamalan schafft mit „Split“ einen intensiven Mix aus Horror und Fantasy, bei dem man selten zur Entspannung kommt. Insbesondere James McAvoy, der hier gleich mehrere Hauptrollen in Einer spielt, überzeugt dabei auf ganzer Linie.

Regie
M. Night Shyamalan
Schauspieler
James McAvoy, Anya Taylor-Joy, Betty Buckley, Jessica Sula
Jahr
2017

Neu

Boston

129 Minuten
2D
2D OV
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
17:30 17:30 17:30
17:40
20:10 20:10 20:10 20:10
22:45 22:45 22:45
FSK 12

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Peter Berg
Schauspieler
Mark Wahlberg, J.K. Simmons, John Goodman, Michelle Monaghan
Jahr
2017

Neu

A Cure for Wellness

146 Minuten
2D
2D OV
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
19:20 19:20 19:20 19:20
22:00
22:40 22:40
FSK 16

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Gore Verbinski
Schauspieler
Dane DeHaan, Mia Goth, Jason Isaacs
Jahr
2017

Neu

Bailey - Ein Freund fürs Leben

100 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
14:20
14:30 14:30
14:40
16:40 16:40
17:10
19:00 19:00 19:00
19:30

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Lasse Hallström
Schauspieler
Britt Robertson, K.J. Apa, John Ortiz, Dennis Quaid, Josh Gad
Jahr
2017

7. Woche

Ballerina 3D

89 Minuten
3D
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
14:30
15:00

(sirk) Lebe deinen Traum. Und kämpfe dafür. Félicie (deutsche Stimme: Maria Ehrich) ist 12, lebt in einem Waisenhaus und hat einen Traum: Sie will Tänzerin werden. Wie genau sie dieses Ziel verwirklichen soll, weiß sie nicht, bis ihr Freund Victor (Max von der Groeben) ihr eine Postkarte von Paris zeigt. Vor allem vom Opernhaus, wo auch das Ballett beheimatet ist. Gemeinsam fliehen sie aus dem Waisenhaus und finden sich bald im Paris der Jahrhundertwende wieder, also im Paris vom 19. zum 20. Jahrhundert. Der Eiffelturm ist erst halb fertig, Pferdekutschen säumen die holprigen Straßen, der Weg nach oben für ein Mädchen wie Félicie eigentlich unmöglich. Sehr amerikanisch muten die ständigen „kämpfe-hart-dann-wirst-Du-es-erreichen“-Botschaften an, kein Wunder, ist „Ballerina“ zwar eine franko-kanadische Produktion, aber im Original auf Englisch gedreht. Das Ballett affine Zielpublikum dürfte dies nicht stören. Empfehlenswert ab 6 Jahren.

Regie
Eric Summer, Èric Warin
Schauspieler
Keine Angabe
Jahr
2017

7. Woche

Bob, der Streuner

100 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
16:40
17:00
FSK Prüfung folgt

(mex) James´ (Luke Treadaway) hat seit Jahren die Kontrolle über sein Leben verloren. Das Unglück begann in Kindertagen mit der Trennung seiner Eltern – inzwischen, als junger Mann, fristet er ein Dasein als drogenabhängiger, obdachloser Straßenmusiker in London. Nichts wünscht sich James sehnlicher als ein „normales“ Leben. Sein Kampf gegen die Sucht ist verzweifelt. Gerade versucht er wieder einmal den Ausweg über ein Methadonprogramm. Unterstützt wird er von der sehr engagierten Sozialarbeiterin Val (Joanne Froggatt), der es gelingt James eine Wohnung zu besorgen. Und hier wird sich sein Leben dramatisch verändern: James begegnet einem angeschlagenen Straßenkater, der, wie vom Himmel geschickt, sein Schutzengel wird... James-Bond-Regisseur Roger Spottiswoode („Der Morgen stirbt nie“) verfilmt die Bestseller-Erinnerungen James Bowens und sorgt für großes Gefühlskino, in dem sich auch der echte James, wie wir durch einen charmanten Kniff gegen Ende des Films erfahren, wiederfindet.

Regie
Roger Spottiswoode
Schauspieler
Luke Treadaway, Ruta Gedmintas, Joanne Froggatt
Jahr
2017

3. Woche

Den Sternen so nah

121 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
17:10 17:10 17:10 17:10
FSK 6

(sirk) Ein Film, der mal nicht auf einem Jugendbuchbestseller basiert: Als es dem Visionär Nathanie Shepherd (Gary Oldman als Richard Branson-Verschnitt) gelingt, eine Kolonie auf dem Mars zu errichten, ist er entsetzt, als er erfährt, dass die Chefin der ersten Siedlergruppe den langen Flug mit Kind im Bauch antrat. Kindererziehung auf dem Mars? - Unvorstellbar. Shepherd und sein Team halten die Schwangerschaft geheim, 16 Jahre später ist Gardner Elliot (Asa Butterfield) alles andere als ein „gewöhnlicher“ Teenager, möchte aber unbedingt die Erde und nicht zuletzt auch seinen Erzeuger kennenlernen. Zudem wäre da noch Tulsa (Britt Robertson), mit der er seit geraume Zeit chattet. Marsianer Elliot kann die verantwortlichen Wissenschaftler zu einem Flug zur Erde überreden, wohl wissend, dass seine Existenz geheim bleiben muss und seine Überlebenschancen auf der Erde gering sind. Heimlich macht er sich deshalb auf eigene Faust auf die Suche. Taschentücher nicht vergessen!

Regie
Peter Chelsom
Schauspieler
Asa Butterfield, Britt Robertson, Gary Oldman, Carla Gugino
Jahr
2017

8. Woche

Feuerwehrmann Sam - Achtung Ausserirdische!

60 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
10:30
13:10

(sirk) Der mittlerweile dritte Langspielfilm (der zweite nach „Helden im Einsatz“ in den hiesigen Kinos) ist mit seinen knapp 60 Minuten einmal mehr auf die allerkleinsten Kinobesucher zugeschnitten. Doch diesmal geht es weniger um entlaufene Katzen oder versehentlich entfachte Brände, diesmal müssen sich Feuerwehrmann Sam und die Bewohner des Dorfes einem unbekannten Flufobjekt stellen, das zahlreiche Fragen aufwirft. Für ein derartiges Ereignis steht dem sonst so einfallsreichen Sam ein Experte zur Seite. Allerdings entpuppt sich dieser, der TV-Reporter Buck Rogers, als gerissener Alienjäger. Wer hofft, dass sich die Kinoversion von den sonst so beliebten TV-Episoden der Reihe abhebt, wird enttäuscht. Nicht nur die rückständig wirkende Animation ist längst nicht mehr „State of the Art“, auch die Figurenzeichnung bleibt blass und ohne Identifikationspotenzial. Also keine Empfehlung.

Regie
Gary Andrews
Jahr
2017

5. Woche

Hacksaw Ridge - Die Entscheidung

140 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
22:30
22:50
FSK 16

(harn) Mel Gibson meldet sich als Regisseur zurück und erzählt mit „Hacksaw Ridge“ die Geschichte eines amerikanischen Kriegshelden. Desmond Doss war aufgrund seiner Überzeugung der erste Amerikaner, dem der Kriegsdienst ohne Waffe erlaubt wurde. Von seinen Kameraden wurde er dafür als Feigling abgestempelt, im Verlauf des Krieges hat er sich seinen Respekt als Sanitäter allerdings zurückerkämpft und wurde dafür schließlich mit der Medal of Honor ausgezeichnet. Mel Gibsons Film zeigt seinen Werdegang in zwei Teilen - vor und während des Krieges. Die rohe Gewalt des Krieges wird dabei im zweiten Teil schonungslos gezeigt und ist sicher nichts für schwache Nerven. Insbesondere hier stört wie in so vielen amerikanischen Anti-Kriegsfilmen die einseitige Betrachtungsweise auf das Geschehen, in dem die Japaner als das Böse abgestempelt werden, um so Platz für die amerikanischen Helden zu schaffen.

Regie
Mel Gibson
Schauspieler
Andrew Garfield, Teresa Palmer, Sam Worthington
Jahr
2017

3. Woche

The Lego Batman Movie

104 Minuten
3D
3D OV
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
10:30
14:30 14:30 14:30 14:30
17:00 17:00 17:00 17:00
FSK 6

(harn) In seiner Stadt Gotham ist Batman der gefeierte Held und wird vom Volk geliebt. Doch insgeheim fühlt sich der dunkle Ritter in seiner Festung vor der Stadt einsam und da kann auch sein Butler Alfred nichts dran ändern. Die zufällig entstandene Adoption eines Waisenkindes ändert die Situation allerdings von Grund auf. Zusammen ziehen die beiden in den Kampf gegen das Böse und Batman entwickelt schon bald so etwas wie Vatergefühle. Weitere Hilfe erhalten sie von der neuen Kommissarin Barbara Gordon - und das ist auch bitter nötig. Angeführt vom Joker bekommen es Gothams Verteidiger mit der Crème de la Crème des Bösen zu tun. Voldemort und King Kong sind da nur der Anfang… Der zweite LEGO-Film bedient sich an den Mittel seines Vorgängers und ist damit optisch und inhaltlich ein absoluter Volltreffer. Beste Unterhaltung für Jung und Alt mit jeder Menge Humor, noch mehr Selbstironie und einem Hauch Ernsthaftigkeit.

Regie
Chris McKay
Jahr
2017

Logan - The Wolverine

138 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
20:00

In naher Zukunft schützt ein abgekämpfter Logan einen gebrochenen Professor X in einem Versteck nahe der mexikanischen Grenze. Doch Logans Versuche, sich vor der Welt und seinem Vermächtnis zu verstecken, misslingen, als ein junger Mutant, von dunklen Kräften verfolgt, bei ihnen Zuflucht sucht. (Quelle: Verleih)

Regie
James Mangold
Schauspieler
Hugh Jackman, Sir Patrick Stewart, Boyd Holbrook, Dafne Keen
Jahr
2017

5. Woche

Mein Blind Date mit dem Leben

110 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
14:30 14:30 14:30
15:00
17:10
20:10

(mex) Stell dir vor du willst unbedingt Präsident werden aber du bist dermaßen blöd, dass du eigentlich keine realistische Chance hast. Doch am Ende hat es keiner gemerkt und du sitzt im Weißen Haus. So ähnlich aber anders ergeht es Saliya (Kostja Ullman). Der sympathische junge Mann träumt von einem Ausbildungsplatz in einem 5 Sterne Hotel. Allerdings lässt eine schwere Augenerkrankung und lediglich 5 % verbleibende Sehkraft die Hoffnung auf Erfüllung des Traumes dramatisch sinken. Nach einigen Ablehnungen entschließt er sich, sein Handicap zu verschweigen... Regisseur Marc Rothemund („Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit“, „Heute bin ich blond“) macht aus dieser, auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte eine nette und unspektakuläre, ein wenig zu lange Feel-Good-Komödie mit vielen Bekannten (u.a. Anna Marie Mühe, Jacob Matschenz, Kida Ramadan, Johan von Bülow).

Regie
Marc Rothemund
Schauspieler
Kostja Ullmann, Jacob Matschenz, Anna Maria Mühe, Johann von Bülow
Jahr
2017

5. Woche

Monster Trucks

105 Minuten
3D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
12:40
FSK 6

(sirk) Ein „Monstertruck ist ein modifiziertes Fahrzeug, in der Regel ein Pickup oder Van, das durch übergroße Reifen und hohe Motorleistung auffällt“ sagt Wikipedia. Monstertrucks werden vor allem in den USA bei Showveranstaltungen gezeigt. Eltern kennen sie als Spielzeug. Und viele Dinge, die es in den USA als Spielzeug zu kaufen gibt, bekommen irgendwann ihren Leinwandauftritt („Transformers“). Quod erat demonstrandum. Dieser Film wurde immer wieder verschoben, weil sich die Idee mit echten Monstern in alten Fahrzeugen über (viel zu lange) 2 Filmstunden allzu schnell abnutzt. Auch wenn erstere recht niedlich dreinschauen. Chris Wedge´ „Monster Trucks“ ist nur an einigen Stellen mehr als ein erkennbar holprig inszenierter Film, mit der erkennbaren Absicht, mehr (anachronistisches) Spielzeug zu verkaufen - Nein, keine Empfehlung!

Regie
Chris Wedge
Schauspieler
Lucas Till, Jane Levy, Holt McCallany
Jahr
2017

Anime Night 2017: One Punch Man

75 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
20:00
FSK Prüfung folgt

"One Punch Man" erzählt die Geschichte eines durchschnittlichen Helden namens Saitama, der jeden Kampf mit nur einem Schlag gewinnt. Seine Fähigkeiten beginnen ihn jedoch allmählich zu frustrieren, da er immer weniger den Nervenkitzel spürt, einen harten Kampf zu führen. Saitama hofft jeden Tag darauf, endlich einmal einen Gegner zu finden, der sich nicht schon nach nur einem Schlag pulverisiert. Dies bringt ihn dazu, sein Verlangen nach Kraft zu hinterfragen, was ihn in eine existentielle Krise führt. Wir zeigen die ersten drei Folgen der 1. Staffel der Anime-Serie in deutscher Sprachfassung.

Regie
Shingo Natsume
Schauspieler
Keine Angabe
Jahr
2017

8. Woche

Passengers 3D

116 Minuten
3D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
21:30 21:30
22:00
22:40
FSK 12

(mex) Stell dir vor du fliegst einsam und allein durch das unendliche Weltall. Dein gigantisches Raumschiff steuert der Autopilot. Die 5000 weiteren Passagiere schlummern alle noch ihren teuer bezahlten, konservierenden Tiefschlaf. Schließlich liegt das Ziel der Mission, ein neu zu erschließender Planet, ja auch noch rund 90 Jahre in der Zukunft. Genau das passiert James (Chris Pratt). Ein Defekt als Folge einer Kollision mit einem Meteoriten hat den bedauernswerten Abenteurer zu früh aufwecken lassen. Rettung ist nicht in Aussicht. Einziger Ansprechpartner ist Barkeeper Arthur (ganz hervorragend: Michael Sheen), ein sympathisch-smarter Android ohne Unterleib. Da kann man schon mal auf dumme Gedanken kommen: Gegen alle Alarmsignale eines schlechten Gewissens weckt James, nach über 12 Monaten Einsamkeit, die Mitreisende Aurora (Jennifer Lawrence) auf. Und zunächst Glück gehabt, die beiden mögen sich. Doch bald gibt es Klärungsbedarf. Und auch die malade intergalaktische Fähre rumpelt bedenklich... Auch wenn hier und da einmal Fragezeichen und kleinere Längen den Fluss der Geschichte zu stören drohen, dem norwegische Regisseur Morten Tyldum (The Imitation Game) ist eine hochglänzende und rundum unterhaltsame SciFi-Romanze gelungen.

Regie
Morten Tyldum
Schauspieler
Chris Pratt, Jennifer Lawrence, Michael Sheen, Laurence Fishburne
Jahr
2017

15. Woche

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

132 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
11:30
FSK Prüfung folgt

(bouda) Eigentlich sollte nach dem letzten Film "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2" Schluss mit der Zauberwelt sein. Doch dann hat J.K. Rowling ein Hogwarts-Lehrbuch geschrieben. Idealer Stoff für eine Erweiterung des Harry-Potter-Universums. New York, 1926, also 70 Jahre vor Harry Potters Geburt. Der junge Zauberer Newt Scamander ist ein Magie-Zoologe. Er reist um die Welt und sammelt magische Tierwesen, die er in einem Koffer bei sich trägt. Durch ein Missgeschick entkommen aber einige der Wesen und sorgen für Durcheinander in der Welt der Nicht-Magier, was eine Gefahr für die in Amerika unerkannt lebenden Zauberer und Hexen bedeutet. Der Film ist prominent besetzt, angelegt als Mehrteiler und wird das Universum der Phantasiefans garantiert erweitern. Für kleine Kinder ist der Film garantiert zu heftig.

Regie
David Yates
Schauspieler
Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler, Ezra Miller
Jahr
2016

8. Woche

Plötzlich Papa!

117 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
17:10 17:10

(mex) Samuel (Omar Sy) hat alles richtig gemacht. An der Cote d´Azure hat er seinen Traumjob und ist der Liebling der Frauen. Doch als Kristin (Clémence Poésy) auftaucht ist es vorbei mit dem chilligen Luxusleben. Die längst vergessene Ex hat dem Sonnyboy etwas mitgebracht: die gemeinsame, dreimonatige Tochter Gloria (Gloria Colston). Bevor der verdutzte Samuel seine Abwehrreflexe in Gang setzen kann steht er allein mit dem hungrigen Säugling in der südfranzösischen Sonne... Aus dieser Ausgangssituation bastelt Regisseur Hugo Gélin eine Tragikomödie um Sympathieträger Omar Sy, die ganz locker Höchstwerte auf der Messlatte des Grauens, der gefürchteten Rosamunde-Pilcher Skala, erzielt. Ok, ohne Liebe allerdings...

Regie
Hugo Gélin
Schauspieler
Omar Sy, Clémence Poésy, Antoine Bertrand
Jahr
2017

5. Woche

Resident Evil: The Final Chapter

106 Minuten
3D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
23:10 23:10 23:10
FSK 16

(harn) Im letzten Kapitel der Resident Evil Reihe muss Alice (Milla Jovovich) noch einmal gegen die Untoten in den Kampf ziehen. Als einzige Überlebende einer Gruppe kehrt sie dafür an den Ort zurück, wo alles angefangen hat und der tödliche T-Virus ausgebrochen ist. In Racoon City soll angeblich ein Antivirus versteckt sein, mit dem die Apokalypse gestoppt werden könnte. Doch natürlich hat die Umbrella-Organisation, welche unter er Führung von Dr. Alexander Isaacs für die Verbreitung des Virus verantwortlich ist, da ein Wörtchen mitzureden … Im letzten Teil der Resident Evil Reihe gibt es keine großen Überraschungen, jedoch dürfen sich Fans ein letztes Mal auf Milla Jovovich in ihrer Paraderolle freuen. Grundsolide Zombie-Action.

Regie
Paul W.S. Anderson
Schauspieler
Milla Jovovich, Ali Larter, Shawn Roberts, Ruby Rose, Eoin Macken, William Levy, Iain Glen
Jahr
2017

4. Woche

Rings

102 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
23:10 23:10 23:10
23:15
FSK 16

(harn) 13 Jahre nach den Geschehnissen aus „Ring“, gerät der Biologie-Professor Gabriel (Johnny Galecki) an ein mysteriöses Video mit der Aufschrift „Play me“. Mit dem Video unternimmt er kurzerhand ein kleines Experiment mit seinen Studenten, dass er außerhalb der Vorlesungen in privaten Räumen der Uni durchführt. Nachdem Julias Freund Holt nicht mehr zu erreichen ist, findet sie heraus, dass er Teil von Gabriels Experiment geworden ist. Er und viele weitere Studenten haben sich dabei das Video angeschaut und die Nachricht erhalten, sieben Tage später sterben zu müssen. Verzweifelt gehen Julia und ihr Freund dem Ursprung des Videos auf die Spur und suchen eine Möglichkeit, dem sicheren Tod zu entgehen… „Rings“ ist die lauwarme Neuauflage einer eigentlich abgeschossenen Film-Reihe. 0815-Schocker ohne echte Highlights.

Regie
F. Javier Gutiérrez
Schauspieler
Matilda Lutz, Alex Roe, Johnny Galecki
Jahr
2017

11. Woche

Rogue One: A Star Wars Story

133 Minuten
3D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
14:30
FSK Prüfung folgt

(harn) Mit dem ersten offiziellen Spin-Off schlägt die Star-Wars-Saga zum ersten Mal neue Wege ein. Am Rande der Originalhandlung und dennoch voll in das Universum integriert, siedelt sich „Rogue One“ zwischen Episode 3 und 4 an: Unter der Herrschaft des dunklen Imperators und seinem Schüler Darth Vader verfügt das Imperium neuerdings über eine allesvernichtende Waffe - den Todesstern. Nur eine Hand voll Rebellen im Universum wehrt sich noch gegen die Unterdrückung, doch nun scheint der Kampf endgültig verloren. Doch es gibt Hoffnung: Jyn Erso ist die Tochter des Chefentwicklers des Todessterns und angeblich hat die Waffe eine fatale Schwachstelle, mit der sie vernichtet werden könnte. Doch dafür müssen zunächst die originalen Baupläne gestohlen werden… Mit überwiegend neuen Charakteren gelingt ein befreiter Spin-Off-Streifen, der als eigenständiger Film überzeugt und dennoch echtes Star-Wars-Feeling bietet. Atemberaubende Weltraumschlachten und ein Gänsehaut-Ende, machen „Rogue One“ sowohl für eingefleischte Fans als auch für Normals absolut sehenswert.

Regie
Gareth Edwards
Schauspieler
Felicity Jones, Diego Luna, Ben Mendelsohn, Forest Whitaker, Riz Ahmed, Mads Mikkelsen
Jahr
2016

2. Woche

Schatz, nimm du sie!

92 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
16:50 16:50
19:00 19:00
19:20
FSK 12

(sirk) Was haben Filmschaffende nur gegen Kinder? Letzte Woche sinnierten junge Eltern in Wien in „Was uns bloß so ruiniert?“ über die Schwierigkeiten des Elternseins, hier duellieren sich zwei Elternteile nach einer Scheidung, wem es besser gelingt, die eigenen Kinder abspenstig zu machen. Diesmal geht es um Toni (Caroline Kebekus) und Marc (Maxim Mehmet). Die beiden Mitdreißiger sind seit 15 Jahren verheiratet, haben ein schönes Haus, zwei Kinder und Erfolg im Beruf. Nach so vielen Jahren und einem streng durchgetackteten Alltag ist die Luft raus aus der Beziehung. Und bevor der Rosenkrieg einsetzt, soll eine Scheidung her. Als beide unabhängig voneinander eine neue Stelle im Ausland angeboten bekommen, will niemand den Nachwuchs mitnehmen. Also werden ihre Kinder Emma und Tobias zum Spielball eines albernen Zweikampfes, der eine Woche dauern soll. Die Idee ist nicht neu. 2015 hatten sich (in „Papa ou Maman“) bereits zwei französische Eltern duelliert.

Regie
Sven Unterwaldt
Schauspieler
Carolin Kebekus, Maxim Mehmet, Axel Stein
Jahr
2017

12. Woche

Sing

108 Minuten
3D
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
10:45

(bouda) Das geliebte Theater von Koala Buster Moon steht kurz vor dem Bankrott. Doch er will sein Theater retten und zwar mit einer Castingshow. Dummerweise vertippt seine Sekretärin sich und schreibt statt 1.000 Dollar 100.000 Dollar Preisgeld aus. Natürlich rennen die Bewerber Moon die Türe ein. 6 Tiere schaffen es in die Endausscheidung: die Maus, die zuckersüß singt, es aber faustdick hinter den Ohren hat; das schüchterne Elefanten-Mädchen, dem auf der Bühne die Knie schlottern; die gestresste Mutter, der 25 kleine Ferkel am Rockzipfel hängen; der junge Gangster-Gorilla, der die kriminellen Machenschaften seiner Familie hinter sich lassen will und das Punk-Rock-Stachelschwein, dass es nicht länger mit seinem fiesen Freund aushält. Sie alle betreten die Bühne von Busters Theater mit dem gleichen Ziel: zu gewinnen und damit ihr Leben zu verändern. Der Animationsfilm nimmt wunderbar das Format der Castingshow aufs Korn. Der Film ist echt unterhaltsam und hat jede Menge tolle Situationskomik und noch mehr Anspielungen auf das echte Showbusiness.

Regie
Garth Jennings
Jahr
2016

159. Woche

Sneak Preview

2D
2D OV
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
19:45
FSK 18

Wer Überraschungen liebt, ist hier richtig aufgehoben und sieht die Top-Filme schon Wochen vor ihrem regulären Start!

Jahr
2014

2. Woche

T2 Trainspotting

117 Minuten
2D
2D OmU
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
21:15 21:15
21:30
FSK 16

(harn) Fast 20 Jahre nach Veröffentlichung des heutigen Kultfilms „Trainspotting“ bringt Regisseur Danny Boyle die Fortsetzung inklusive Originalcast in die Kinos. Auch im Film sind 20 Jahre vergangen und Renton (Ewan McGregor) kehrt nach gescheiterter Ehe und Karriere zurück nach Schottland in seine alte Heimatstadt Edinburgh. Dort trifft er auch seine alten Freunde wieder, die nicht unbedingt gut auf ihn zu sprechen sind. Bei einem einstigen Drogendeal hat er zwei seiner Freunde um 4000 Pfund betrogen und diese Rechnung ist noch immer offen… Ein zweiter Kultfilm gelingt Boyle mit seiner Fortsetzung wohl nicht. Stattdessen lebt der Film von Nostalgie und wirkt stellenweise wie eine Hommage an den ersten Teil. Eher etwas für Kenner und Liebhaber des Originals.

Regie
Danny Boyle
Schauspieler
Ewan McGregor, Jonny Lee Miller, Ewen Bremner, Robert Carlyle
Jahr
2017

10. Woche

Vaiana

107 Minuten
3D
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
11:30
15:00 15:00

(harn) Lange vor unserer Zeit auf einer kleinen Insel im Südpazifik: Vaina ist die Tochter des Häuptlings und eines der jüngsten Stammesmitglieder. Eine Eigenschaft teilt sonst allerdings niemand mit ihr auf der Insel und das ist ihre besondere Verbindung zum Wasser. Die anderen Inselbewohner fürchten sich viel mehr vor den blauen Weiten und es gilt ein strenges Verbot die Insel zu verlassen. Doch als die Kokosnüsse plötzlich faul werden und keine Fische mehr gefangen werden, weiß nur Vaiana was zu tun ist. Sie muss in See stechen und den Halbgott Maui aufsuchen, weil nur er für das Elend verantwortlich sein kann. Ganz allein begibt sich das mutige Mädchen auf ihr großes Abenteuer... Absolut liebenswertes Familien-Kino von Disney mit ganz viel Musik, Humor und natürlich einer großen Portion Herz.

Regie
John Musker, Ron Clements
Jahr
2016

5. Woche

Wendy - Der Film

91 Minuten
2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
10:30
13:00
14:20 14:20 14:20 14:20

(sirk) Hanni und Nanni, Ostwind, Bibi und Tina, es wäre so leicht, auch diesen Film mit Schimpf, Schande und Häme zu übergießen. Zumal die unzähligen Pferdegeschichten um die junge Pferdenärrin Wendy ausgerechnet zum 30. Geburtstag mit einem Kinoauftritt „beschenkt“ werden. Doch die erfahrene Drehbuchautorin Caroline Hecht („Allein unter Nachbarn“, „Das Vermächtnis der Wanderhure“) weiß, was junge Zuschauerinnen wünschen. Genauso wie Regisseurin Dagmar Seume („Hanni und Nanni 3“). Demnach dürfen die typischen Zutaten „Landlust-Idylle“, „die blöden Städter“, „Oma muss geholfen werden“ und „jede Familie hat ihre Probleme“ ebensowenig fehlen wie die gefällige Inszenierung mit reichlich Gefühls-Kitsch. Dank der überzeugenden Darstellerin Jule Hermann als Wendy und Maren Kroymann als coole Oma hatten jedoch die überwiegend jungen weiblichen Kinozuschauerinnen in meiner Vorstellung ihren Spaß. Ab 8 Jahren empfehlenswert.

Regie
Dagmar Seume
Schauspieler
Jasmin Gerat, Benjamin Sadler, Jule Hermann
Jahr
2017

17. Woche

Willkommen bei den Hartmanns

2D
So
26.02
Mo
27.02
Di
28.02
Mi
01.03
Do
02.03
Fr
03.03
Sa
04.03
17:30
FSK Prüfung folgt

(harn) Diallo ist ein Flüchtling aus Nigeria und soll demnächst bei den Hartmanns wohnen. Keine Frage ist das besser als im Flüchtlingsheim, doch auch bei den Hartmanns sind die Umstände chaotisch. Herr Hartmann ist Chefarzt und kurz vor der Rente, allerdings kann er sich mit seinem Alter so gar nicht abfinden und befindet sich daher in einer mittelschweren Lebenskrise. Seine Tochter Sophie gehört zur Kategorie Dauerstudentin und weiß auch mit Anfang 30 noch nicht was sie eigentlich möchte, während ihr Bruder Phillip als „Corporate Lawyer“ bereits international Karriere macht und kurz vorm Burn-Out steht. Frau Hartmann selbst sucht seit ihrer Rente nach einer neuen Aufgabe und sorgt damit gegen den Willen ihres Mannes für die Aufnahme von Diallo, womit das Familienchaos komplett wird. Simon Verhoevens Flüchtlings-Komödie macht in erster Linie viel Laune, bringt allerdings auch immer wieder geschickt Aspekte der Flüchtlingsdebatte auf den Punkt, die zum Nachdenken anregen. Sehenswert!

Regie
Simon Verhoeven
Schauspieler
Elyas M'Barek, Heiner Lauterbach, Senta Berger, Florian David Fitz, Palina Rojinski
Jahr
2016