Das geheime Leben der Bäume FSK 0 | 101 Min.

So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
13:10
15:00
15:15
17:15
18:30

(sirk) Sein Leben? Eine Erfolgsstory. Verbeamtung im Alter von 26. Eigenes Forstgebiet mit 28, erste Touren und Survival-Trainings durch seine inzwischen ökologisch verwandelten Urwälder mit 36. Fünf Jahre später das erste Buch. Sein 16tes wird ein weltweiter Bestseller (siehe Titel des Films). Der Preis? Burn-Out mit 45, Herzerkrankung im Jahr 2016. Aufgabe seines ersten Berufes. Aber Letzteres kommt im Film von Jörg Adolph nicht zur Sprache. Hier geht es um den Mann, den Macher, den „jeder gern mal zum Grillen einladen würde“ (O-Ton Markus Lanz). Peter Wohlleben am PC, Peter Wohlleben in Kanada, in Schweden, auf der Buchmesse und natürlich im Wald. Und was ist mit den Bäumen? Ach ja, einige Kapitel aus seinem Buch werden in (zugegeben atemberaubende) Bilder (von Jan Haft) übersetzt. Der Rest ist publikumswirksame Leutseligkeit.

Regie
Jörg Adolph

Schauspieler
Peter Wohlleben

Jahr
2019

Das Vorspiel FSK 12 | 99 Min.

So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
15:0015:00
15:30
17:30
19:30
20:00
20:1520:15

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Ina Weisse

Schauspieler
Nina Hoss, Simon Abkarian, Ilja Monti, Sophie Rois, Jens Albinus

Jahr
2019

Der kleine Rabe Socke - Suche nach dem verlorenen Schatz 6. Woche | FSK 0 | 73 Min.

So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
13:20
14:3014:3014:30
15:00

(bouda) Der kleine Rabe Socke stiftet mal wieder mächtig Chaos und ruiniert damit das Waldfest. Woraufhin er mächtig Ärger von Frau Dachs kriegt und zur Strafe den Dachboden aufräumen muss. Dort findet Rabe Socke eine alte Schatzkarte voll mit Rätseln. Der kleine Dachs weiß, dass es Opas Schatzkarte ist. Rabe Socke freut sich, denn wer den Schatz hat, der ist König und darf über alle im Wald bestimmen. Socke würde am liebsten alleine auf Schatzsuche gehen. Schließlich denkt er, dass er alles am besten kann. Doch die Schatzkarte kann wirklich nur der kleine Dachs am besten lesen. Und so begeben sich Socke, der kleiner Dachs und Eddi-Bär auf eine abenteuerliche Reise und versuchen den geheimnisumwitterten Schatz zu finden. „Der kleine Rabe Socke – Auf der Suche nach dem verlorenen Schatz“ ist ein bezauberndes Zeichentrickabenteuer für alle Altersklassen. Die Filmemacher haben alles richtig gemacht. Sie erzählen in einem ruhigen kindgerechten Tempo und außerdem ist das Abenteuer um die Schatzsuche nicht zu aufregend, so dass auch die kleinsten Zuschauer sich nicht fürchten werden.

Regie
Verena Fels, Sandor Jesse

Schauspieler

Jahr
2018

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl 4. Woche | FSK 0 | 119 Min.

So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
10:40
14:30
14:45
15:30
16:45
17:30
17:45
19:45
20:00
21:0021:00

(bouda) Judith Kerrs 1971 veröffentlichter Roman "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" zählt zu den Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur. Die Regisseurin und Oscarpreisträgerin Caroline Link hat daraus jetzt einen Film gemacht. Berlin, 1933: Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert. Es droht der Wahlsieg Adolf Hitlers und um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen, seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen. „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ ist ein anrührender Familienfilm, der Kinder behutsam an das Thema Nationalsozialismus heranführt, ohne etwas zu verharmlosen. Er erzählt aus der Perspektive Annas, was es bedeutet, wenn eine Familie von heute auf morgen zur Flucht gezwungen wird und bis auf wenige Habseligkeiten alles zurücklassen muss.

Regie
Caroline Link

Schauspieler
Riva Krymalowski, Marinus Hohmann, Carla Juri, Oliver Masucci, Justus von Dohnányi, Ursula Werner

Jahr
2019

Royal Opera House 2019/20: La Bohème 170 Min.

So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
20:45

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Richard Jones

Schauspieler
Sonya Yoncheva, Charles Castronovo

Jahr
2020

Crescendo - #makemusicnotwar 1. Woche | FSK 6 | 112 Min.

So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
17:30
17:50
18:3018:30

(bouda) Die Friedensverhandlungen zwischen Diplomaten aus Israel und Palästina in Südtirol sollen von einem Konzert jugendlicher Musikern aus beiden Ländern begleitet werden. Die Mädchen und Jungen haben durch das Musizieren bereits erkannt, dass es einen Weg zur Überbrückung von Hass, Intoleranz und Terror gibt. In dem gemeinsamen Konzert wollen sie deshalb ein Zeichen für ein friedliches Miteinander setzen. Durch viele kleine Einzelgeschichten werden unterschiedliche Facetten und Aspekte des Nahost-Konflikts geschickt ins Spiel gebracht. Themenunabhängig appelliert der Film an Alle, Mut zu zeigen und Grenzen zu überwinden. So groß die Wut und der Hass auch sein mögen, es gibt immer einen Weg, wieder aufeinander zuzugehen. Wir müssen uns nur dazu entscheiden.

Regie
Dror Zahavi

Schauspieler
Peter Simonischek, Daniel Donskoy, Mehdi Meskar, Sabrina Amali, Bibiana Beglau

Jahr
2019

Judy 3. Woche | FSK 0 | 118 Min.

So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
17:30
20:30
21:15
So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
21:00

(jonny) Mit ihrer Rolle als Dorothy in „Der Zauberer von Oz“ wurde die damals 17-jährige Judy Garland weltberühmt. Dreißig Jahre und vier Ehen später hat das Showgeschäft deutliche Spuren hinterlassen. Garland, Alkohol- und Schlafmittelabhängig, kann in Amerika keinen Fuß mehr fassen und landet mit ihren beiden jüngsten Kindern beinahe auf der Straße. Eine Konzertreihe in London ist schließlich die letzte Station im Leben der Ikone, die mit 47 Jahren viel zu früh stirbt. Rubert Goold beleuchtet in seinem Film vor allem diese letzten Monate. Dabei ist Renée Zellweger als Judy Garland kaum wiederzuerkennen und verkörpert sie in all ihren Facetten: Als begeisternden Bühnenstar, als zerbrechliche Privatperson und auch als liebevolle Mutter. Das Ergebnis ist ein melancholisches und rührendes Portrait.

Regie
Rupert Goold

Schauspieler
Renée Zellweger, Jessie Buckley, Finn Wittrock, Rufus Sewell, Michael Gambon, Bella Ramsey

Jahr
2019

Der geheime Roman des Monsieur Pick 4. Woche | 100 Min.

So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
16:1016:10
So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
16:10

(sirk) Da kann doch etwas nicht stimmen. Ein Pizzabäcker schreibt einen Jahrhundert-Roman über eine verschmähte Liebe. Während die Literaturagentin Daphné (Alice Isaaz) an ihren Fund aus der Bibliothek der abgelehnten Bücher glaubt, kommen bei Literaturkritiker Jean-Michel Rouche Zweifel (Fabrice Luchini) auf. Als das Buch zu einem Bestseller wird, diskreditiert Rouche die Witwe des verstorbenen Hobby-Schriftstellers in seiner Fernsehsendung. Rouche wird entlassen. Als ihn auch seine Ehefrau verlässt, und ihn aus der gemeinsamen Wohnung schmeißt, geht der Bücherfan der Sache mit dem Jahrhundert-Roman auf den Grund. Und die Zuschauer mit ihm. Eine spannende und unterhaltsame Entdeckungsreise von der Bretagne in den Pariser Literaturbetrieb. Sehenswert.

Regie
Rémi Bezançon

Schauspieler
Fabrice Luchini, Camille Cottin, Alice Isaaz, Bastien Bouillon, Hanna Schygulla, Josiane Stoleru

Jahr
2019

Nur die Füße tun mir leid 11. Woche | FSK 0 | 94 Min.

So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
18:30

Mittendrin, statt nur dabei: Gabi Röhrl nimmt Sie in "Nur die Füße tun mir leid" mit auf eine einzigartige Jakobsweg-Dokumentation. Der Weg beginnt in St. Jean Pied de Port, einem kleinen französischen Städtchen am Fuße der Pyrenäen. Von dort aus brechen jedes Jahr unzählige Menschen auf, um das 800 km entfernte Santiago de Compostela zu erreichen. Erleben Sie große und kleine Glücksmomente mit den Pilgern, beeindruckende Landschaften und interessante Begegnungen. Erklimmen Sie mit ihnen steile Bergpässe, queren karge Hochebenen und schwelgen in grünen Landschaften. Emotionales Finale ist die Ankunft bei der großen Kathedrale - ein bewegendes Schauspiel. Der Film zeigt Ihnen, wie es wirklich ist, diesen strapaziösen Weg auf sich zu nehmen - und dabei ein Stück weit zu sich selbst zu finden. (Quelle: Verleih)

Regie
Gabi Röhrl

Schauspieler

Jahr
2019

Mr. Turner - Meister des Lichts 272. Woche | FSK 6 | 149 Min.

So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
11:15

(harn) Joseph Mallard Willam Turner (Timothy Spall) gehört zu den bedeutendsten Malern in der Geschichte Großbritanniens. Zu seiner Zeit, um das Jahr 1825, war seine öffentliche Wahrnehmung häufig noch eine andere, was nicht zuletzt mit seiner exzentrischen und eigenwilligen Art zusammen hängen dürfte. Nur wenige Personen standen Turner wirklich nahe und so pflegte er vor allem zu seinem Vater ein ganz besonderes Verhältnis. Nach seinem Tod stürzte der Landschaftsmaler allerdings in eine schwere Depression, die sich auch auf seine Kunst auswirkte… Wunderschöne Aufnahmen und ein genialer Timothy Spall in der Hauptrolle machen „Mr. Turner - Meister des Lichts“ zu einem sehenswerten Bio-Pic über das außergewöhnliche Leben eines außergewöhnlichen Künstlers. Ein Muss, insbesondere für Kunstinteressierte!

Regie
Mike Leigh

Schauspieler
Timothy Spall, Paul Jesson, Marion Bailey, Dorothy Atkinson, Ruth Sheen, Patrick Godfrey, Leo Bill, Lesley Manville

Jahr
2014

Pavarotti 4. Woche | 114 Min.

So
26.01
Mo
27.01
Di
28.01
Mi
29.01
Do
30.01
Fr
31.01
Sa
01.02
10:50

(sirk) Ein Hollywood-Regisseur bebildert das Leben eines Jahrhundert-Sängers. Da dürfen natürlich weder große Emotionen noch große Momente fehlen. Und davon gibt es reichlich im Leben des Luciano Pavarotti. Regisseur Ron Howard bebildert dieses brav chronologisch ohne kritische Nachfragen. Nach seinen (Kritiker)Flops „Inferno“ und „Solo: A Star Wars Story“ geht Howard auf Nummer Sicher und präsentiert seinen Pasta-beleibten Protagonisten als bodenständigen Superstar mit Lausbubencharme. Leider erfährt der Musikfreund in knapp zwei Stunden weder etwas über das Handwerk des Singens noch etwas über die Faszination Oper. Freunde des großen (Stadion)Momentes dürften aber auf ihre Kosten kommen.

Regie
Ron Howard

Schauspieler
Luciano Pavarotti, Bono, José Carreras

Jahr
2019