FRAUGÖTTINNOCHMAL (Chritoph Hochbahn, Ronald Lechtenberg)/ ELSA SOARES/ UNDER THE INFLUENCE 5/ MARLOW/ JACKMASTER/ HILLBILLY MOON EXPLOSION

Soul Weekender für daheim

Vorsicht! Nicht mein gewohntes Terrain. FRAUGÖTTINNOCHMAL ist ein Buch. Der Debütroman von CHRISTOPH HOCHBAHN aus Münster. Darin beschreibt er detailreich aber nicht zu bierernst den Versuch eines Endvierzigers, Rockmusik-Fan, der nach zwei gescheiterten Beziehungen eine ganz normale Frau sucht - über eine Kontaktanzeige. „ Hatte ich wirklich geglaubt, ich könnte eine Frau mal so eben über eine Anzeige finden? Und gleich ins Schwarze treffen? Und folglich weiteren Interessentinnen ebenso postwendend wie selbstgewiss absagen? Ich kam mir etwas naiv vor.“ Das Resümee nach den ersten Fehlversuchen. Mit nicht zu flachem Humor und viel Lokalkolorit bewegt er seinen Helden(?) durch die Geschichte und die Stadt, Ende offen, aber doch irgendwie positiv. Mehr davon liest der Autor am Samstag, den 30.7. ab 14.30h in Günter’s MUSIK-aPOTHEKE und wird dabei begleitet und unterstützt von RONALD LECHTENBERG an Gitarre und Gesang, der einige der im Buch zitierten Songs (PETTY, DYLAN, NEIL YOUNG..) zum Besten geben wird.
Fast doppelt so alt, wie der eben genannte Autor ist ELSA SOARES. Sie hatte bereits Platten veröffentlicht, als die Bossa Nova noch nicht erfunden war. Und sie tut es immer noch. Und wie! „A Mulher do Fim do Mondo“ (The Woman at the End oft he World) kann m/f gut und gern als ihr Vermächtnis ansehen. Moderner/zeitgemässer kann sie nicht mehr werden. Brasilianischer Pop als Basis, verwoben mit elektronischen Downbeats und schrägen, bisweilen wüsten Sounds, die m/f eher auf einer ARTO LINDSAY Platte erwartet. Und textlich nimmt diese ‚alte Dame‘ schon lange kein Blatt mehr vor den Mund. Political Correctness? Für wen, lieber rau, aber ehrlich!

Soul- und Funk-Fans des spät 70er und 80er Sounds: Hefte raus, Klassenarbeit..ich meine Smartphone raus und Webseite suchen: www.zrecords.ltd.uk! Falls ihr nur noch mit Stream und Download arbeitet. Für die Freunde des Physischen: Die ersten vier Volumes dieser Doppel CD Reihe habe ich nur gesehen. Von Der aktuellen „UNDER THE INFLUENCE 5“ habe ich zumindest die 1. CD gehört. Wer die Namen PEOPLES CHOICE, BRASS CONSTRUCTION, T-CONNECTION positiv besetzt in Erinnerung hat, wird hier ein echtes Freudenfest abfeiern können. Knackiger Funk, nix R’n’B, fette Grooves und Tracks, deren Harmonie-Linien nicht klingen, wie ein quietschender Scheibenwischer. Und jede Menge Musik, die zumindest an mir damals ungehört vorbei gekommen ist.

Lesung mit Musik am 30.7./14.30h

Fetisch nimm Deinen Lauf, so lang Du Hip bist.. Folgende wird es wohl nur als Vinyl plus Download Code geben: MARLOW „In the Backroom“. Bei SONAR KOLLEKTIV, was den Eingeweihten schon etwas sagen dürfte. MARIO ‚MARLOW‘ WEISE hat eine illustre Schar von Gaststimmen und Helfern in seinem ‚Backroom‘ versammelt. Von HUMPHREY B. über CAPITOL A zu URSULA RUCKER und RAINER TRÜBY. Ein fein ausbalanciertes Werk zwischen elektronischen Zeitlupen-Beats, Streich- und Blasinstrumenten mit nicht zu viel Vokalarbeit. Weckt bei mir sofort Assoziationen zu re:jazz in deren besten Phasen.

Alt ja, nicht brav!

Wer es mit etwas mehr Tempo und deutliche technoider braucht, kommt am neuen „DJ-Kicks“ Set von JACKMASTER nicht vorbei. Beginnt sehr verhalten, fast lyrisch mit Orchester und steigert sich nach und nach zu klarer Detroit House Tradition.

Zum Schluss die Combo, die jedes Festival rockt, falls m/f sie spielen lässt. Die HILLBILLY MOON EXPLOSION präsentiert mit 3 Jungs und 1 Mädel eine bestlaunige Mischung aus Psychobilly, Ska, B-52’s und ein paar pfiffig arrangierten Cover-Versionen. SCREAMIN‘ JAY HAWKINS oder LEE HAZELWOOD schauen auch mal um die Ecke, daher wohl der Titel „With Monsters and Gods“.

na dann... Tschüß!
i.m.trend@muenster.de

Reinhören & Verlieben
samstags von 11-15.00 Uhr:
Günter’s MUSIK-aPOTHEKE
Breite Gasse 1

Autor: Günter

Archivtexte Ohrenschmauch

GünterGünter

Weitere Beiträge 2016