INFRACOM 20+../ DISTANCE, LIGHT & SKY/ WILD CHILD/ LIEBEN SIE TANGO/ RELAX JAZZED 2 LIVING SISTERS/ BOB MARLEY/ JEFF BECK

Gute Geschichte in Wort & Klang

Nachtrag zur INFRACOM 20+… aus der letzten Woche. Alle 14 Tracks auf dieser Label-Schau wurden extra für diese Jubiläums Veröffentlichung aufgenommen. Also gleichzeitig Überblick und neu!

Nicht neu in der Branche ist CHRIS ECKMAN. Seine WALKABOUTS klingen Americana Fans wohl in den Ohren. Sein aktuelles Projekt heisst DISTANCE, LIGHT & SKY und die CD/LP „Casting Nets“. Zusammen mit CHANTAL ACDA und ERIC THIELEMANS liefert er noch rechtzeitig zum Jahresende eine so entspannt wie sparsam produzierte, fast komplett akustische neue Platte ab. Zeitlos, grossartig!

Relax in Klavier Solo Version

Noch eine kleine Überraschung. Schublade Indiefolk, Musik vielseitig, durchaus Pop orientiert, dabei sehr eigenwillig instrumentiert. Die beiden Köpfe, ALEXANDER BEGGINS und KELSEY WILSON führen ihr WILD CHILD mit wechselnder Frontstimme, auch mal mit beiden, durch ihre bunte musikalische Fantasie. „The Runaround“ ist sicher nix fürs Format Radio, trotzdem sehr eingängig, mit gelungenen Harmonien und einem feinen Gespür für die passende Menge Produktion.

70 Minuten freie Zeit? Eine lange Autofahrt vor der Brust? Hier kommt Kurzweil! „LIEBEN SIE TANGO?“ Eine kurze Geschichte dieses Ausdrucks eines horizontalen Gefühls in der Vertikalen. Ausgeführt von QUADRO NUEVO mit den Stimmen von DOMINIC RAACKE und CAROLINE EBNER in Form einer Streifzugs durch Buenos Aires auf der Suche nach ‚dem‘ Tango. Eine Erklärung des Woher (Geschichte), Warum (Tanz) und ein interessanter Einblick in das Wie (Musik), mit einheimischen TänzerInnen und Musikern. Die unverkrampfte Liebeserklärung an eine Musik, die wie kaum eine andere so unmittelbar auf das Gefühlsleben wirkt.

Wenig Lametta ist besser!

Ebenfalls ungewöhnlich, aber bereits zum 2. Mal: BLANK & JONES ergänzen ihr Oeuvre mit der 2. „RELAX JAZZED“. Nach den WASSERFUHR Brüdern, die den 1. Versuch hervorragend umsetzten, haben sie für den neuen Anlauf den Pianisten MARCUS LOEBER ausgewählt. Er interpretiert 13 Titel aus dem Schaffen der beiden in sehr minimierter Piano Solo Variante. Das ist wirklich ‚Relax‘, ohne festgefahren Rhythmik, ohne Elektronisches, ohne Druck. Zurücklehnen und geniessen oder auch einlegen und an Feiertagen ein friedvolles, entspanntes Ambiente schaffen.

Jetzt richtig Weihnachten! Die LIVING SISTERS (alle auch solo oder in anderen Projekten erfolgreich) zeigen, das weniger Lametta mehr sein kann. Durchaus festlich feierlich arrangiert, singen und spielen sie fast ausschliesslich eigene Songs zum Thema. In passenden Arrangements mit vielstimmigem Gesang kommen sie für ihre Party mit nur drei X-mas Oldies durchaus schwungvoll über die Runden.

Diese beiden müssen in diesem Jahr noch dabei sein. Obwohl ich sie noch nicht getestet habe. DVDs haben einfach zu lange Spielzeit… 23 Jahre nach BOB MARLEY’s Tod gibt es das ROCKPALAST Konzert von 1980 als „Uprising Live“ jetzt als DVD (oder 2CD plus DVD!). Nicht nur für Reggae-Fans 2 Stunden beste Erinnerung.

Und JEFF BECK „Live in Tokyo“. Aus 2014! Mal nicht aus einem kleinen Club, sondern einer richtigen Halle. Mit seinem Standard Vierer bietet auch er fast 2h Querschnitt durch das eigene Schaffen aus fast allen Phasen. Für Saitenfreaks sowieso, aber auch für emanzipierte Rock Fans ein Augen- und Ohrenschmaus.
Das war‘s für diese Jahr! Vielen Dank an die MusikerInnen, die ich auf dieser Seite vorstellen durfte (und nicht nur die) und an alle LeserInnen dieser Seite.
Lasst Euch von der Jahresend-Hektik nicht überrollen, bleibt gesund und habt einen guten Start in das 15. Jahr des neuen Jahrtausends.

Übrigens, obwohl eine Vielzahl von Menschen nix dafür bezahlen muss,
Musik ist ein Geschenk!
na dann... Tschüß! i.m.trend@muenster.de

Reinhören & Verlieben
samstags von 11-15.00 Uhr:
Günter’s MUSIK-aPOTHEKE
Breite Gasse 1

Autor: Günter

Archivtexte Ohrenschmauch

Günter Günter

Weitere Beiträge 2014