Arno Tilsner

Arno Tilsner

Am Ende einer Etappe ist die Zieleinfahrt oft weniger spektakulär als man es sich beim Start vorgestellt hat. An diesem Mittwoch fahren wir erstmals mit dem Kangoo Z.E. zu den Verteilstellen in der Innenstadt mit Strom, den wir in den Tagen zuvor auf unserem Grundstück in Handorf vom Himmel geholt haben. Genau so hatte ich mir das vor 3 Jahren vorgestellt, als ich mich entschloss, noch einmal den Schraubenzieher in die Hand zu nehmen und selbst Stromfänger zu werden.

Natürlich ist das Werk nicht so trivial, wie es auf dem Foto aussieht: hier der Kangoo Z.E., da die Solarmodule, dazwischen ein Kabel und fertig. Tatsächlich fließt der Strom von den Modulen zu einem Zwischenspeicher, damit genügend zur Verfügung steht, wenn er gebraucht wird, nämlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, um die Akkus des Kangoo zwischen der Dienstagabend- und Mittwochmorgen-Tour zu laden. In 8 Monaten des Jahres - von Anfang März bis Ende Oktober - können wir uns so von Öl oder Gas als Treibstoff frei machen. Für die 4 Wintermonate müssen wir die Solar-Tankstelle um einige Modulreihen erweitern.

Aber inzwischen geht es nicht mehr nur darum, den Elektro-Kangoo zu betanken. Auf dem Weg zu diesem Ziel habe ich mit einer autarken Energieversorgung (Strom und Wärme) nahe dem 36. Breitengrad im äußersten Süden Europas die Erfahrung gemacht, wie herzerfrischend ich so eine energetische Selbstversorgung finde. Also will ich auch hier in Münster mehr. Es geht um die zentrale Frage einer erfolgreichen Energiewende: wie speichern wir die Überschüsse des Sommers für den Winter?

Betankung des Elektro-Kangoos auf dem eigenen Grundstück

Es ist kaum zu glauben, aber am Markt wurde bisher kein Verfahren zur Lösung dieser Aufgabe entwickelt. Öl und Gas sind weiterhin zu billig. Wasserstoff, der sich seit Jahrzehnten als sauberer Energieträger anbietet, kommt nur im Schneckentempo voran. Bis er aus eigener Kraft Handorf erreicht, will ich nicht warten und fange deshalb mit dem bekannten Versuch aus der Oberstufe selbst bei den basics an. Mehr dazu in drei Wochen, bis dahin Euch allen frohe Ostern! - A.T.

Autor:

Archivtexte Presseausweis

Weitere Beiträge 2015