Lust auf Lösungen, liebe Leserinnen, liebe Leser?

Lust auf Lösungen, liebe Leserinnen, liebe Leser? Soweit wie ich mich zurück erinnere, liegen für mich Lebens- und Lösungslust dicht beieinander. Früh, als ich nur Bilderbücher "las", habe ich sehr gerne Zeit mit den Bildern aus dem Schlaraffenland verbracht. "Nur ein Märchen", betonten die Eltern. Ich träumte mich trotzdem da hin.

Gewiss haben die Brüder Grimm mit ihrer "phantastischen Erzählung" meine Grundhaltung geprägt: einerseits gibt es jeden Tag Probleme, die andererseits auch lösbar sind. Genau dafür sind wir alle in den ersten Lebensjahren mit schwer zu bändigender Energie losgerannt.

In diesem Sommer 2019 kann ich für den nächsten Schritt zu einer erfolgreichen Energiewende (bei der na dann...) nicht sofort loslaufen. Um weiter zu kommen, als die bekannten Stromspeicher reichen, brauche ich die Möglichkeit vor Ort, Wasserstoff aus Wasser + Sonnenschein zu gewinnen.

Enapter Crew

Sebastian (mit Kaffeetasse in der Hand) ist mit seiner Crew (Enapter, Italy) auf dem Weg, Menschen wie uns die Möglichkeit zur wirtschaftlichen Wasserstofferzeugung in die Hand zu geben. Wird seine Idee wahr, kann das die Energiewende revolutionieren.

Und: Sebastian weiß, was er will. Seit 2015 versorgen Elektrolyseure sein Phi Suea House-Projekt in Thailand. In diesem Sommer soll in der Nähe von Pisa (Italien) die Serienfertigung der "Enapter Elektrolyseure" beginnen.

Weil gerade jetzt viel Energie für den Start gebraucht wird, lieber Sebastian, setze ich Euer Bild auf diese Seite 3. Bestimmt werden Deine Crew und Dich in dieser Woche eine Menge Enthusiast*innen anfeuern. Ihr werdet unsere starte Münster-Energie bis Italien spüren!

Autor: Arno Tilsner

Archivtexte Presseausweis

In dieser Woche:

Arno TilsnerArno Tilsner

Weitere Beiträge 2019