Von Carsten Krystofiak

In dieser Woche vor 39 Jahren...

…wurde die ESSO-Tochter ermordet.

Im Juli 1983 war Helmut Kohl gerade seit vier Monaten Bundeskanzler. Im Meerfelder Bruch bei Dülmen wurde die Tochter des ESSO-Chefs Deutschland nackt und ermordet aufgefunden. Die 25jährige Karen absolvierte ein Veterinär-Praktikum in der dortigen Großtierklinik und wohnte in einer Coesfelder WG.

Der Tatort bei Dülmen heute

Die Kripo Münster fahndet mit Flugblättern nach einem Unbekannten mit „Vokuhila“. Ohne Erfolg. Der Täter war mehrfach wegen Vergewaltigung verhaftet, aber immer wieder auf Bewährung freigelassen worden. Die Polizei stellt die Suche irgendwann ein.

Doch der Münsteraner Rechtsmediziner Prof. Bernd Brinkmann hat noch Spermaspuren asserviert. Im Jahr 2000 – 17 Jahre nach der Tat – ist die Technik endlich soweit, dass die winzige Probe für einen DNA-Abgleich reicht – der Mörder wird von Münsteraner Beamten in Kevelaer am Niederrhein festgenommen.

Archivtexte Zeitzeichen

Carsten KrystofiakCarsten Krystofiak

Weitere Beiträge 2022