Akte Münsterlandmörder 11708. Woche | FSK 16 | 75 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
18:00

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Detlef Muckel

Schauspieler

Jahr
2022

Children of Men 915. Woche | FSK 16 | 110 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
20:00

(sirk) London im November. An sich schon kein guter Monat für die Stadt auf der Insel. Noch schlimmer wird es wohl im November 2027, will man Teilen eines P.D. James Romans Glauben schenken, die den mexikanischen Regisseur Alfonso Cuarón zu diesem düsteren Werk inspirierten. Die Menschheit ist aus unbestimmten Gründen unfruchtbar geworden. Das letzte Baby erblickte vor 18 Jahren das Licht der Welt. Held der Geschichte ist Theo (grossartig: Clive Owen), der als Held wider Willen eine junge Frau beschützen muss, die auf wunderbare Art, wie es scheint, schwanger geworden ist. Die glänzend geführte, oft unruhige Handkamera erzeugt eine fortwährend fesselnde Atmosphäre der Beunruhigung. Doch angesichts der Häufung religiöser Anspielungen hätte man sich mehr Ernst und Mut zur Erläuterung gewünscht. Im Detail ist dieser düstere Science-Fiction-Thriller interessant und visuell über weite Strecken sehr gelungen.

Regie
Alfonso Cuarón

Schauspieler
Charlie Hunnam, Chiwetel Ejiofor, Clive Owen, Danny Huston, Julianne Moore

Jahr
2006

Raus aus dem Teich 22. Woche | FSK 0 | 93 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
15:10
11:00

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Benjamin Renner

Schauspieler

Jahr
2023

Ella und der schwarze Jaguar 16. Woche | 90 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
11:30
10:45

(sirk) Die 15-jährige Ella (Lumi Pollack) ist im Urwald aufgewachsen. Ihr Vater ist Arzt, die Mutter Tierschützerin. Als Kind traf Ella auf ein schwarzes Jaguar-Baby, das kurz zuvor ihre Mutter verloren hatte. Hope wurde zur ständigen Begleiterin. Doch als Ellas Mutter von Wilderern erschossen wurde, ging ihr Vater zurück nach New York, mit Ella aber ohne Hope. Schwierige Jahre folgten. Nicht nur in der Schule eckt Ella immer wieder an. Vor allem mit ihrer an Sozialphobien leidenden Biologielehrerin ist es schwierig. Ausgerechnet die spießige Miss Shymore ist es aber, die ihrer Schülerin in den Urwald nachreist, als Ella durch Zufall erfährt, dass Hope nur noch wenige Tage im Urwald überleben wird. Hope ist inzwischen ausgewachsen und zum begehrten Ziel von Wilderern geworden. Nach "Mia und der weiße Löwe" ein weiteres sehenswertes Abenteuer-Drama mit großartigen Bildern. Ab 8 Jahren empfehlenswert.

Regie
Gilles de Maistre

Schauspieler
Lumi Pollack, Airam Camacho, Emily Bett Rickards

Jahr
2024

Maria Montessori 11. Woche | FSK 0 | 101 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
11:15
12:50

(bouda) Der elegant inszenierte Film „Maria Montessori“, entführt die Zuschauer in die Welt der Belle Époque. Er vermittelt, die Grundzüge der Montessori-Pädagogik, auf anschauliche und leicht verständliche Weise. Der Film ist eine klassische Emanzipationsgeschichte, mit dem Kampf von Maria Montessoris, für die Anerkennung ihrer reformpädagogischen Ideen. In einer Zeit, in der Frauen nur eine begrenzte Rolle in der Gesellschaft hatten, setzt sie sich für die freie Entfaltung der Kinder ein. "Maria Montessori" ist ein solider Film, der die Zuschauer in die Welt einer freiheitsliebenden Frau und wissensdurstigen Wissenschaftlerin entführt. Das Biopic ist gut gespielt und opulent ausgestattet, bietet aber wenig Raum für kritische Reflexion.

Regie
Léa Todorov

Schauspieler
Jasmine Trinca, Leïla Bekhti, Emily Di Ronza

Jahr
2023

Morgen ist auch noch ein Tag 7. Woche | 118 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
15:45
17:40
17:00
16:40

(mex) Zack! Schon in der ersten Szene ist klar, in welcher Welt Delia lebt. Ihr Mann, ein Tyrann vor dem Herrn, erwidert ihren morgendlichen Gruß mit einer schallenden Ohrfeige. Brutal, ohne Grund, weil er es will. Delia, Mutter dreier Kinder, nimmt es hin. Es sind eh harte Zeiten. Der Krieg ist verloren, die Amerikaner stehen in den Straßen und die Armut ist groß. Delias unfähiger Kollege verdient an seinem ersten Arbeitstag deutlich mehr als sie – weil er ein Mann ist, so der lapidare Kommentar ihres Chefs. Es ist noch nicht die Zeit, sich zu wehren. Oder? Langsam, unter fortsetzendem Druck ihrer Umwelt und nach dem Empfang eines mysteriösen Briefes, setzt sich bei Delia die Erkenntnis durch, dass vielleicht heute auch schon ein Tag ist… Paola Cortelessi (Buch, Regie, Hauptrolle) gelingt ein fantastischer Film über Gewalt, Unterdrückung und Machismo. Als Komödie, in schwarzweiß und wie die Faust aufs Auge.

Regie
Paola Cortellesi

Schauspieler
Paola Cortellesi, Emanuela Fanelli, Romana Maggiora

Jahr
2023

Die Herrlichkeit des Lebens 10. Woche | FSK 6 | 99 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
13:30
15:00

(bouda) Der Film erzählt die Geschichte von Franz Kafkas letzter Liebe zu Dora Diamant. In den 1920er Jahren lernt der an Tuberkulose erkrankte Schriftsteller die junge Tänzerin kennen und findet in ihr neue Lebensfreude. Ihre Beziehung ist voller Zärtlichkeit und Intensität, steht aber gleichzeitig im Schatten von Kafkas Krankheit. „Die Herrlichkeit des Lebens“ ist kein Biopic über Franz Kafka, sondern ein berührendes Drama über Liebe, Leben und Tod. Der Film zeigt, wie die Liebe einem Menschen neue Kraft geben kann, selbst in den schwierigsten Momenten. Ein sehenswerter Film, der lange nachwirkt.

Regie
Georg Maas

Schauspieler
Sabin Tambrea, Henriette Confurius, Daniela Golpashin

Jahr
2023

One Life 8. Woche | FSK 12 | 114 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
13:45
11:15

(mex) Maidenhead, eine englische Kleinstadt westlich von London, Ende der 80er Jahre. Hier leben Nicholas Winton (Anthony Hopkins) und seine Frau in einem gediegenen Anwesen mit Pool. Nicholas Who? Hinter dem unauffälligen Rentner verbirgt sich eine wahrlich bewegende Geschichte. Kurz vor Ausbruch des 2. Weltkrieges rettete er als junger Mann hunderten nach Prag geflüchteten Kindern das Leben, indem er ihre Ausreise nach Großbritannien organisierte. Die Ereignisse aus damaliger Zeit haben Winton niemals losgelassen und so ist sein Altenteil geprägt von quälender Unruhe und schmerzhafter Ungewissheit. Was ist aus all den Kindern von damals geworden und wieso konnten er und seine Mitstreiter*innen nicht mehr Menschen vor den Gräueltaten der Nazis retten? Eine ergreifende Erinnerung an einen bescheidenen Idealisten, dessen Taten jahrzehntelang unentdeckt blieben und der 2015, einhundertsechsjährig, verstarb.

Regie
James Hawes

Schauspieler
Anthony Hopkins, Johnny Flynn, Helena Bonham Carter

Jahr
2023

Civil War 5. Woche | FSK 16 |

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
20:00

(jonny) Amerika befindet sich im Bürgerkrieg. Das Land ist in zwei Lager gespalten, die sich unerbittlich bekämpfen. Mittendrin die Kriegsfotografin Lee Smith, die zusammen mit ihrem Kollegen Joel ein ehrgeiziges Ziel verfolgt. Sie wollen ins Zentrum des Kriegsgeschehens, nach Washington, um ein exklusives Interview mit dem Präsidenten zu bekommen. Spontan begleitet sie eine junge Fotografiestudentin. Lee ist nicht begeistert, schließlich weiß sie genau, dass ihre Mission extrem gefährlich ist... Regisseur Alex Garland zeichnet mit "Civil War" ein düsteres, aber nicht unvorstellbares Bild der nahen Zukunft. Die Inszenierung ist stark und Kirsten Dunst trägt den Film hervorragend. Dennoch steht die beklemmende Action eindeutig im Vordergrund, so dass die politischen Hintergründe etwas kurz kommen.

Regie
Alex Garland

Schauspieler
Kirsten Dunst, Cailee Spaeny, Wagner Moura

Jahr
2024

Es sind die kleinen Dinge 5. Woche | FSK 12 | 91 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
17:20
15:15
16:30

(mex) Dem kleinen Dorf in der Bretagne ergeht es wie so vielen Orten in der Provinz, es grassiert die Landflucht. Den Bäcker gibt es nicht mehr, die letzte Kneipe ist dicht, der Arzt ist vor Jahren gestorben und in der Schule lümmeln sich jahrgangsübergreifend 10 Kinder. Eigentlich ist Alice hier Lehrerin aber zugleich bekleidet die junge Frau auch das Bürgermeisteramt. Mit vollem Einsatz widmet sie sich den Bedürfnissen der verbliebenen Einwohner, wahrlich kein leichtes Unterfangen, machen ihr doch die zahlreichen kauzigen Zeitgenossen das Leben schwer. Besonders der übellaunige Emile bleibt eine echte Herausforderung, erst recht, als er darauf besteht, mit seinen Mitte 60 lesen und schreiben zu lernen… Und doch wird dieses abgehängte, sich vermeintlich auflösende Chaosdorf in der Feel-Good-Komödie von Mélanie Auffret zu einem Hort der Solidarität und Hoffnung in dem es eigentlich von netten Menschen nur so wimmelt.

Regie
Mélanie Auffret

Schauspieler
Michel Blanc, Julia Piaton, Lionel Abelanski

Jahr
2023

Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma 3. Woche | FSK 6 | 94 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
13:00
13:15

(bouda) "Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma", knüpft nahtlos an den ersten Teil an und entführt uns erneut in die abenteuerliche Welt von Max und seinen Freunden aus dem Seniorenheim. Die Geschichte rund um den Spuk auf der Burg Geroldseck ist kindgerecht, spannend erzählt und hält einige humorvolle Momente parat. Der Film scheut sich nicht davor, Themen wie Mobbing und Vorurteile anzusprechen, tut dies aber auf eine leichte und unterhaltsame Art und Weise. "Max und die Wilde 7: Die Geister-Oma" ist ein tolles Kinoabenteuer für die ganze Familie. Der Film macht Spaß, ist spannend, unterhaltsam und lehrt nebenbei noch etwas fürs Leben.

Regie
Winfried Oelsner

Schauspieler
Lucas Herzog, Klara Nölle, Uschi Glas, Thomas Thieme, Günther Maria Halmer, Nina Petri, Jacob Matschenz, Henning Peker, Michael A. Grimm, Jimmy Hartwig

Jahr
2024

Sterben 4. Woche | FSK 16 | 182 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
16:15 16:15
19:45
19:00
16:30
19:30

(bouda) „Sterben“ ist ein Film, der polarisiert und herausfordert. Er ist kompromisslos, ungeschönt und voller schmerzhafter Wahrheiten. Glasner scheut keine Tabus und zwingt sein Publikum, sich mit den abgründigsten Seiten des Lebens auseinanderzusetzen. Doch gerade in seiner schonungslosen Ehrlichkeit liegt die große Stärke des Films. Er berührt tief und zwingt zum Nachdenken über die eigenen Beziehungen, die Vergänglichkeit des Lebens und die Kraft der Liebe. „Sterben“ ist ein filmisches Meisterwerk, das lange nach dem Abspann in den Knochen nachhallt. Ein intensiver und bewegender Trip durch die Untiefen der menschlichen Seele, der dank seiner grandiosen schauspielerischen Leistungen und Glasners unverwechselbarer Regieführung unvergesslich bleibt.

Regie
Matthias Glasner

Schauspieler
Corinna Harfouch, Lars Eidinger, Lilith Stangenberg

Jahr
2024

Zwischen uns das Leben 3. Woche | FSK 12 | 115 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
18:30 18:30
17:15
16:45

(bouda) Laurent, ein bekannter Schauspieler um die 50, und Alice, eine Klavierlehrerin, Mitte 40, treffen nach 15 Jahren zufällig wieder aufeinander. Die Begegnung in einer Thalasso-Klinik in der Bretagne weckt Erinnerungen an ihre einst große Liebe und lässt sie ihre Lebensentscheidungen hinterfragen. Stéphane Brizé inszeniert in "Zwischen uns das Leben" ein berührendes Drama über die Unwiederbringlichkeit der Zeit und die Möglichkeit des Neuanfangs. Getragen von den grandiosen Schauspielleistungen von Canet und Rohrwacher überzeugt der Film mit seiner subtilen Erzählweise und seinen wunderschönen Landschaftsbildern. "Zwischen uns das Leben" ist ein sehenswerter Film, der noch lange nach dem Abspann im Gedächtnis bleibt. Er ist ein Must-See für alle Fans von französischen Arthouse-Filmen und Liebhabern berührender Liebesgeschichten.

Regie
Stéphane Brizé

Schauspieler
Guillaume Canet, Alba Rohrwacher, Sharif Andoura

Jahr
2023

Challengers - Rivalen 4. Woche | FSK 12 | 132 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
20:30

(jonny) Einst waren Art und Patrick beste Freunde und beide auf dem besten Weg, Tennisprofis zu werden. Gemeinsam lernen sie Tashi kennen, ebenfalls eine aufstrebende Tennisspielerin, und beide sind sofort verliebt. Doch ihre Telefonnummer kann nur einer von ihnen bekommen und so werden die beiden Freunde zu Rivalen. Dreizehn Jahre später ist Art tatsächlich ein erfolgreicher Tennisprofi und hat mit Tashi ein gemeinsames Kind, während Patrick sich immer noch von einem Qualifikationsturnier zum nächsten schleppt. Durch Zufall treffen die ehemaligen Freunde bei einem dieser Turniere aufeinander und alte Wunden brechen auf... Regisseur Luca Guadagnino inszeniert ein energiegeladenes Drama über eine toxische Dreiecksbeziehung auf mehreren Zeitebenen. Mit teils grandiosen visuellen Einfällen, untermalt von Trent Reznors treibenden Bässen.

Regie
Luca Guadagnino

Schauspieler
Zendaya, Josh O'Connor, Mike Faist

Jahr
2023

It's Raining Men 2. Woche | FSK 12 | 99 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
21:10 21:10
13:45

(jonny) Eigentlich hat Iris alles was sie möchte. Mit knapp 50 führt die Pariserin eine erfolgreiche Zahnarztpraxis, hat zwei gut erzogene Töchter und mit Stéphane einen tollen Ehemann, der als Archtiket arbeitet. Doch im Bett läuft es in ihrer Ehe schon lange nicht mehr und so installiert sich Iris kurzerhand eine Dating-App. In kürzester Zeit entdeckt die unbefriedigte Ehefrau ihre Sexualität neu und kann sich vor Liebhabern nicht mehr retten. Dass Iris dabei völlig neu auflebt bleibt natürlich auch ihrem Ehemann nicht verborgen... Französische Komödie über eine frustrierte Ehefrau, die wieder Schwung in ihr routiniertes Leben bringt. Toll verkörpert von Hauptdarstellerin Laure Calamy, während man über die vorhersehbare Handlung und einige Flachwitze hinwegsehen muss.

Regie
Caroline Vignal

Schauspieler
Laura Calamy, Vincent Elbaz, Christophe Grundmann

Jahr
2023

Lotta zieht um 11708. Woche | FSK 0 | 80 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
11:00

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Johanna Hald

Schauspieler

Jahr
1993

Joana Mallwitz - Momentum 1. Woche | FSK 0 | 92 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
16:20

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Günter Atteln

Schauspieler

Jahr
2024

Der Kolibri 1. Woche | FSK 12 | 132 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
20:00
20:15 20:15
19:45

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Francesca Archibugi

Schauspieler
Pierfrancesco Favino, Nanni Moretti, Bérénice Bejo

Jahr
2022

Chihiros Reise ins Zauberland 1092. Woche | FSK 0 | 125 Min.

So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
22:45
So
19.05
Mo
20.05
Di
21.05
Mi
22.05
Do
23.05
Fr
24.05
Sa
25.05
22:45

(kesch) Ein Film für die Kleinen? Nicht wirklich, obwohl es sich bei der Hauptfigur um das ungefähr zehnjährige Mädchen Chihiro handelt. Zusammen mit ihren Eltern kehrt sie Tokio den Rücken, fährt in einen Tunnel und landet überraschenderweise in einem äußerst sonderbaren Reich, einer Art Themenpark, in der sich allerlei putzige und weniger putzige Geister und Ungeheuer aufhalten. Um bleiben zu dürfen, muss sie u.a. für die Hexe Yubaba arbeiten, die über ein Thermalbad wacht. Nach anfänglicher Angst, findet Chihiro Freunde und Gefallen an dem rätselhaften Ort. Erst als sie bemerkt, dass ihre Eltern nicht mehr die sind, die sie waren, muss sie helfen. In Asien hat dieser märchenhafte Manga-Film alle Kassenrekorde gebrochen. Fantasievoll, mystisch und nie langweilig führt er uns (à la Alice im Wunderland) in eine animierte Zeichentrick-Parallelwelt. Ein Film für Neugierige.

Regie
Hayao Miyazaki

Schauspieler

Jahr
2001