1917 5. Woche | FSK 12 | 119 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
17:20
17:4017:4017:40
19:35
19:45
19:5019:50
20:00
22:3022:3022:3022:30
Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
17:20

(jonny) 6. April 1917: Der britische Soldat Tom Blake und sein Kamerad William Schofield werden mit einer äußerst wichtigen Mission beauftragt. Sie sollen ein benachbartes Bataillon vor einem lang geplanten Hinterhalt der Deutschen warnen, weil sonst mehr als 1500 Soldaten zum Tode verurteilt sind. Am helllichten Tag verlassen Blake und Schofield deshalb die sicheren Schützengräben und machen sich auf den Weg, um ihre Kameraden zu retten. Doch es braucht schon ein Wunder damit die Nachricht wirklich ankommt, schließlich führt der Weg mitten durch feindliches Gebiet... Mit unglaublicher Bildgewalt erzählt Regisseur Sam Mendes eine Geschichte aus dem ersten Weltkrieg, die ihm von seinem eigenen Großvater zugetragen wurde. Die besondere Inszenierung ohne sichtbare Schnitte lässt den Zuschauer beinahe selbst Teil des Geschehens werden und vermittelt so das Grauen des Krieges unmittelbar. Ein filmisches Meisterwerk, fesselnd von der ersten bis zur letzten Minute.

Regie
Sam Mendes

Schauspieler
George MacKay, Dean-Charles Chapman, Mark Strong, Andrew Scott, Richard Madden, Claire Duburcq, Colin Firth, Benedict Cumberbatch

Jahr
2019

21 Bridges 2. Woche | FSK 16 | 101 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
23:0023:00

(zarah) 21 Brücken führen nach Manhattan. Und genau diese werden neben allen anderen Verkehrswegen nach einem 8fachen Polizistenmord geschlossen, um die beiden Mörder zu finden. Ermittler Andre Davis (Chadwick Boseman) hat als nicht schnell fackelnder Gesetzeshüter Probleme mit der inneren Abteilung und wird dennoch auf den Fall angesetzt. Der Fall stinkt gewaltig und so entbrennt ein Wettlauf gegen die Zeit, die Mörder und den wahren Hintergrund. Brian Kirk liefert einen soliden, wenn auch vorhersehbaren Copfilm ab. Die gesamte Handlung und besonders die Verfolgungsjagden bei Nacht werden durch den Schnitt zackig in Szene gesetzt. Schade, dass die Möglichkeiten der titelgebende Abschottung komplett vernachlässigt werden. Stattdessen wird auf jede Menge Ballerei und platte Charaktere gesetzt. Aufgrund der Vorhersehbarkeit mag kaum Spannung aufkommen.

Regie
Brian Kirk

Schauspieler
Chadwick Boseman, J.K. Simmons, Sienna Miller, Taylor Kitsch, Stephan James

Jahr
2019

Anime Night 2020: Saga of Tanya the Evil: The Movie FSK 16 | 98 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
20:00

Bildgewaltiges Action Fantasy Meisterwerk über einen japanischen Angestellten, der als magisch begabtes Mädchen (Tanya) in einer Parallelwelt wiedergeborenen wird und nun im dort stattfindenden Weltkrieg als Soldatin zu überleben versucht. Im Jahr 1926 der Vereinigungszeitrechnung ist das Imperium zu einer überwältigenden Großmacht aufgestiegen. Nach den Siegen über das Staatenbündnis und Dakia leistet nur noch die Freie Republik unter der Führung General de Lugos Widerstand. Doch auch das letzte Aufflammen ihrer kriegerischen Handlungen wird vom 203. Magierbataillon unter Major Tanya Degretschow, mit einem wahnwitzigen Gegenangriff niedergeschlagen. Endlich glaubt sich Tanya am Ziel ihrer Träume von einem ruhigen Leben fernab der Front. Diese zerplatzen direkt nach ihrer Rückkehr: Die Russische Föderation formiert eine Armee in Grenznähe und weitere Truppen verschiedener Nationen sind auf dem Weg dorthin. Unter ihnen ist auch Mary Sioux, die Rache für ihren gefallenen Vater geschworen hat. Wird das Imperium dem aufkeimenden Weltkrieg etwas entgegensetzen können? Wie lange noch kann sich Tanya auf den verhassten Segen Gottes verlassen? Nach dem Erfolg der Animeserie schickt das Studio NUT seinen blonden Kriegsteufel in die nächste Schlacht - eine Feuertaufe auf der großen Leinwand in Spielfilmlänge.

Regie
Yutaka Uemura

Schauspieler

Jahr
2019

Bad Boys for Life 5. Woche | 113 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
19:3019:3019:3019:30
20:30
21:55
22:20
23:0023:0023:00

(mex) Ein Vierteljahrhundert nach ihrem ersten Abenteuer sind sie zurück, die Bad Boys Mike Lowrey (Will Smith) und Marcus Burnett (Martin Lawrence). Eigentlich ist zwar schon die wohlverdiente Pensionierung in Sicht, aber der draufgängerische Mike und der etwas gemütlichere Marcus müssen noch einmal ran. Die Jahre sind sicherlich auch an ihnen nicht spurlos vorübergegangen, aber drauf haben es die beiden Drogenfahnder immer noch. Diesmal geht es ans Eingemachte: Mike steht auf der Abschussliste skrupelloser und nach Rache lüsterner Gangster und wird Ziel eines Attentats. Das bedeutet auch für Kumpel Marcus, der Ruhestand muss warten. Und hinein ins Getümmel... Auf der Suche nach einem jungen Publikum, die Originalgeneration dürfte dem Genre vielleicht inzwischen entwachsen sein, setzt Produzent Bruckheimer auf neue Impulse am Regiepult: Adil El Arbi und Bilall Fallah ersetzen Michael Bay und sorgen für frischen Wind. Und auf Will und Martin ist eh Verlass.

Regie
Adil El Arbi, Bilall Fallah

Schauspieler
Will Smith, Martin Lawrence, Joe Pantoliano, Vanessa Hudgens

Jahr
2020

Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn 2. Woche |

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
17:10
17:25
19:25
20:0020:0020:00
20:20
22:3522:35
22:45
23:00
Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
16:50
21:50

(jonny) Obwohl "Suicide Squad" 2016 deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, hat insbesondere Margot Robbie als "Harley Quinn" einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit "Birds of Prey" gibt es folglich nun das erste Solo-Abenteuer von der durchgeknallten Freundin des Jokers: Nach der schmerzlichen Trennung von ihrem psychopathischen Freund verliert Harley jeglichen Schutz, den sie zuvor durch den Joker erfahren hat. Feinde hat sie sich in der Vergangenheit genug gemacht, doch insbesondere der Mafioso Roman Sionis hat es auf Harley abgesehen. Glücklicherweise hat sie allerdings noch ein Ass im Ärmel, weil sie weiß wo sich ein spezieller Diamant befindet, hinter dem Sionis bereits seit Jahren her ist… Frauenpower in der Comicverfilmung von Regisseurin Cathy Yan. Dabei nimmt der sprunghafte und etwas wirre Erzählstil häufig Fahrt aus der Handlung und es kommt nur selten Spannung auf. Unterm Strich bietet "Birds of Prey" somit abgesehen von einigen spektakulären Actionsequenzen nur wenig Sehenswertes.

Regie
Cathy Yan

Schauspieler
Margot Robbie, Mary Elizabeth Winstead, Ewan McGregor

Jahr
2020

Bolshoi Ballett 2019/20: Schwanensee 165 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
16:00

Prinz Siegfried wird von seinen Eltern aufgefordert eine Braut zu wählen. Er begegnet jedoch am See der geheimnisvollen Schwanenfrau Odette und ist von ihr fasziniert. Als er ihr in einem Gelübde seine ewige Liebe zum Ausdruck bringt, hat das unaufhaltsame Folgen. In neuer Besetzung kehrt Tschaikowskis Meisterwerk - das beliebteste Ballett des klassischen Kanons - auf die Bühne zurück. Technisch höchst anspruchsvoll und zugleich zutiefst bewegend, mit einem überwältigenden, weltberühmten Ballettkorps als grandiose Einheit: Das zeichnet die legendäre Liebesgeschichte zwischen Prinz Siegfried und den beiden Persönlichkeiten Odette/Odile aus. Die Inszenierung hat ihren Ursprung im Bolschoi Theater und sie mitzuerleben ist ein Muss für jeden Ballett-Liebhaber. Live aus dem Bolschoi in Moskau Dauer: 2:45 Std. inklusive einer Pause Ballett in zwei Akten

Regie

Schauspieler

Jahr
2020

Brahms: The Boy 2 FSK 16 | 88 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
19:45
21:0521:0521:0521:05
23:1523:1523:1523:15

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
William Brent Bell

Schauspieler
Katie Holmes, Christopher Convery, Rupert Friend, Owain Yeoman

Jahr
2019

Countdown 3. Woche | FSK 16 | 91 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
22:00
22:45
22:5022:50
23:00

(mex) Augen auf beim Akzeptieren von Geschäftsbedingungen. Erst recht, wenn es um das Herunterladen von Apps geht. Was es da aber auch nicht alles für Zeugs gibt. Der neueste Schrei ist „Countdown“, eine Software, die deinen exakten Todeszeitpunkt vorherbestimmt. Einmal das Häkchen bei „yes“ und schon wird heruntergezählt. Wer so blöd ist, diese Anwendung zu nutzen? Offensichtlich die jungen Menschen in Justin Decs Spielfilmdebüt. Und die App liefert wie versprochen. Schon bald gibt es die ersten Todesfälle, natürlich pünktlich auf die Sekunde. Quinn (Elisabeth Lail) und Matt (Jordan Calloway), beide Kunden des unsäglichen Anbieters, versuchen zu retten, was noch zu retten ist. Falls denn noch etwas zu retten ist... wir befinden uns ja in einem Grusel-Thriller und da wird nichts verraten. Originelle Prämisse und einige stramme Schockmomente, aber wenig Neues und daher eher etwas für Horroreinsteiger.

Regie
Justin Dec

Schauspieler
Elizabeth Lail, Jordan Calloway, Talitha Eliana Bateman, Peter Facinelli, Tichina Arnold

Jahr
2019

Das perfekte Geheimnis 16. Woche | FSK 12 | 120 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
13:10

(bouda) Die "Fack ju Göhte" Filme haben Erfolgsgeschichte geschrieben – jetzt ist Regisseur Bora Dagtekin mit einer neuen Komödie am Start: "Das perfekte Geheimnis", in dem sich, die ganze deutsche Schauspieler-Elite für den Film zusammengefunden hat. Drei Frauen und vier Männer versammeln sich mal wieder zu einem gemeinsamen Abendessen. Dabei wird über Ehrlichkeit diskutiert. Spontan entschließen sich die Freunde zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch und alles, was ankommt, wird geteilt. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate mitgehört. Was als harmloser Spaß beginnt, endet bald in einem großen Durcheinander. In dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr delikate Geheimnisse, als man am Anfang des Abends annehmen konnte. Richtig mitgenommen hat mich "Das perfekte Geheimnis" nicht. Er ist zu sehr auf Wohlfühlmomente aus und total überladen. Bei sieben Geheimnissen macht der Film viele Storys auf, die entweder absolut vorhersehbar oder völlig abstrus sind.

Regie
Bora Dagtekin

Schauspieler
Elyas M'Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Karoline Herfurth, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring, Jessica Schwarz

Jahr
2019

Die Eiskönigin 2 13. Woche | FSK 0 | 103 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
12:30
14:45
15:0515:05

(bouda) Seit Disneys "Die Eiskönigin - völlig unverfroren" vor sechs Jahren in den Kinos lief, gibt es einen regelrechten Hype um Anna und Elsa. Nun folgt "Die Eiskönigin 2". Der zweite Teil ist nun keineswegs einfach ein Aufguss von Teil Eins, der versucht auf der Erfolgswelle mitzuschwimmen. Der Film hat noch genauso viel Girlpower, ist aber düsterer als Teil Eins, ernsthafter, vielleicht sogar erwachsener. Er ist im Prinzip ein Film für Fans, des ersten Teils, die eben mittlerweile älter sind. Im Film geht es um eine mysteriöse Stimme, die Elsa plötzlich hört und sie unruhig macht. Dieser Stimme will sie folgen, um herauszufinden, woher ihre magischen Kräfte kommen, mit denen sie alles in Eis verwandeln kann. Elsa und ihre Schwester Anna reisen mit ihren Freunden in einen verzauberten Wald, wo allerlei Rätsel und Gefahren lauern. "Die Eiskönigin 2" ist ganz in "Disneytradition", alles ist glänzend und hell, zeigt eine schöne rötlich eingefärbte Herbstlandschaft, eine nordische Märchenwelt, die wunderschön detailreich ist. Ein Unterschied zu Realfilmaufnahmen ist kaum mehr auszumachen. Fans werden den Film lieben.

Regie
Chris Buck, Jennifer Lee

Schauspieler

Jahr
2019

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle 3. Woche | FSK 6 | 102 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
12:55
17:20
17:40
17:4517:45
17:50
Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
10:45
14:5014:50
15:0015:0015:00

(zarah) Nach dem Tod seiner Frau hat sich Dr. Dolittle (Robert Downey Jr.) zurückgezogen und lebt ein verwahrlostes, trostloses Leben mit seinen Tieren, die sich ihm auf verschiedenen Forschungsreisen angeschlossen haben. Als die Königin von England vergiftet wird und dringend seine Hilfe benötigt, macht sich Dr. Dolittle mit seinen Tieren auf, das Gegengift zu finden… Die neue Adaption des altbekannten Dolittle-Themas von Stephen Gaghan („Gold – Gier hat eine neue Farbe“) ist ein Familienspaß mit leichten Abstrichen. Dem Film gelingt es, für Kinder spannende Momente im nächsten Moment durch einen Gag aufzulösen, die Story ist phantasievoll erzählt und die Animationen der Tiere sind großartig. Das tolle Setting lassen Ungereimtheiten vergessen und in gut zwei Stunden in die phantastische Welt eintauchen. Der Mix aus Action, Spannung und lustigen Szenen ist pointiert gewählt, wobei sich der Film nicht entscheiden kann, welchem Genre er nun angehört. Vor allem und insbesondere jüngere Kinogänger werden ihre Freude am Film finden.

Regie
Stephen Gaghan

Schauspieler
Robert Downey Jr., Antonio Banderas, Michael Sheen, Jim Broadbent

Jahr
2019

Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen 3. Woche | FSK 0 | 78 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
10:30
14:10
15:00
15:1515:1515:15

(zarah) „Schnell, schlau und schwupps!“ Heinzelmädchen Helvi personifiziert den Leitspruch der Heinzels und gibt dem Ganzen noch ein wenig Rebellentum und Mut hinzu. Sie lebt mit den anderen Heinzels fernab von den Menschen unter Köln. Den selbstsüchtigen Menschen wollen sie nie wieder helfen. Helvi ist anders als die anderen Heinzels und will bei den Menschen ein Handwek erlernen. So gelangen sie und zwei Heinzelmännchen zu Bäcker Theo, der seit Jahren sein Geschäft geschlossen hat und für eine Wiedereröffnung dringend Geld und vor allem Hilfe benötigt. Der deutsche Animationsfilm von Ute von Münchow-Pohl ("Der kleine Rabe Socke 1&2") ist für die jüngsten Kinogänger ein großer Spaß. Die Story ist ruhig und einfallsreich erzählt, die Botschaft sehr gut eingebettet, die Animationen sind lebhaft (bis auf die Gesichter der Menschen), die Einfälle sind süß und die Stimmen bringen die Figuren zum Leben. Das Heinzel-Lied ist ein zudem ein ziemlicher Ohrwurm. Ein süßer Film für die ganz Kleinen.

Regie
Ute von Münchow-Pohl

Schauspieler

Jahr
2019

Die Hochzeit 4. Woche | FSK 12 | 119 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
16:00
17:15

(zarah) Nach dem Klassentreffen nun also die Hochzeit. Bevor das erlösende Happy End kommt, gibt es allerdings erst noch einen Seitensprung, einen Sekundentod auf dem Klo, eine Beerdigung und einen Roadtrip. Tausendsassa Til Schweiger (Regie, Produzent, Schnitt, Drehbuch und Hauptdarsteller) zeigt einen schönen Film. Schöne Menschen in schöner Szenerien und schöner Landschaft mit schönen Produkten, die schöne Alltagspsychologiesprüchen sagen. Ein minimaler Lichtblick sind die gut aufspielenden anderen Schauspielern (allen voran Samuel Finzi und Milan Peschel) außerhalb der Schweigerschen Familie und die feine Musikauswahl (an der Schweiger nicht beteiligt war). Wer Til Schweiger, sein Rollenbild, seine offensichtliche Kritik an seinen Kritikern und Penälerhumor á la Penisvergleich mit einem im Sarg liegenden Freund mag, kommt auf seine Kosten.

Regie
Til Schweiger

Schauspieler
Til Schweiger, Samuel Finzi, Milan Peschel, Katharina Schüttler, Jeanette Hain, Stefanie Stappenbeck

Jahr
2020

Die Wolf-Gäng 4. Woche | FSK 6 | 97 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
10:20

(sirk) Ein junger Vampir, der kein Blut sehen kann, eine Fee mit Flugangst sowie ein Werwolf mit einer Tierhaar-Allergie, das ist die „Die Wolf-Gäng“. Zusammen stranden sie an der Penner-Akademie, die im magischen und entfernt gelegenen Crailsfelden allerhand seltsame Gestalten aufnimmt. Als die Stadt bedroht wird, müssen alle Selbstzweifler über sich hinauswachsen. Und das schon sehr bald. Auch wenn einige Figuren in Tim Tragesers Film, der auf der (wenig erfolgreichen) Jugendroman-Reihe von Wolfgang Hohlbein basiert, sehr nach Kostümparty aussehen, schaut man den drei Helden gerne bei ihrer Verwandlung zu. Schade nur, dass so vieles an andere Fantasy-Vorbilder wie beispielsweise Die Vampirschwester, Harry Potter und Co. erinnert. Tim Tregers Adaption kombiniert aber geschickt Coming of Age mit Abenteuer. Das ist sympathisch, teils schön altmodisch und düster, hat aber nicht die Zeit, um alle Aspekte zu vertiefen. Nur etwas für die älteren ab 8 Jahre.

Regie
Tim Trageser

Schauspieler
Aaron Kissiov, Johanna Schraml, Arsseni Bultmann, Rick Kavanian, Axel Stein, Christian Berkel, Sonja Gerhardt

Jahr
2019

Enkel für Anfänger 2. Woche | FSK 6 | 104 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
15:20
18:00
18:4018:4018:4018:40

(bouda) Manchmal entscheiden die ersten drei Minuten darüber, ob eine Komödie zündet oder nicht. Doch so einfach macht es sich Regisseur Wolfgang Groos zum Glück nicht und erspart uns so die üblichen Albernheiten solcher Stoffe. Groos idealisiert in seiner Komödie die älteren Helden nicht und schenkt ihnen auch keine einfachen Triumphe, wie es in solchen Filmen oft geschieht. Die Kinder sind liebesbedürftig und dankbar. Die Rentner aber müssen sich selbst und ihre verfestigten Überzeugungen gründlich in Frage stellen, sie müssen Versagen und Ängste zulassen. Das wird in dieser freundlichen Komödie ohne Bosheit und wenig Klamauk, aber mit herrlicher Situationskomik und ansteckender Herzlichkeit erzählt. Man darf sich freuen, denn es gibt richtig viel zu lachen.

Regie
Wolfgang Groos

Schauspieler
Maren Kroymann, Heiner Lauterbach, Barbara Sukowa, Dominic Raacke, Günther Maria Halmer, Lavinia Wilson, Palina Rojinski, Paula Kalenberg, Tim Oliver Schultz

Jahr
2019

Fantasy Island

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
17:2017:20
17:25
17:30
17:45
19:20
20:2020:2020:2020:20
23:0023:0023:0023:00
Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
21:55

In der Blumhouse-Neuinterpretation FANTASY ISLAND lässt der mysteriöse Mr. Roarke die geheimsten Wünsche seiner glücklichen Gäste in einem luxuriösen, aber abgelegenen tropischen Resort wahr werden. Doch als sich ihre Fantasien in Alpträume verwandeln, müssen die Gäste das Geheimnis der Insel lüften, um ihr zu entkommen und das eigene Leben zu retten. (Quelle: Verleih)

Regie
Jeff Wadlow

Schauspieler
Michael Peña, Maggie Q, Lucy Hale, Austin Stowell, Portia Doubleday, Jimmy O. Yang, Ryan Hansen, Michael Rooker

Jahr
2020

Joker 19. Woche | FSK 16 | 122 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
22:4022:40
Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
22:20
22:45

(mex) Anfang der 80er Jahre, Gotham City ist auf den Hund gekommen. Die Reichen werden reicher, die Armen sind abgehängt und in den Straßen stapelt sich der Müll. Hier lebt Arthur Fleck (Joaquin Phoenix), ein bemitleidenswerter, von psychischen Beschwerden gezeichneter Mann. Sein Bemühen in einer feindseligen Gesellschaft ein ansatzweise glückliches Leben zu führen scheitert krass. Und so hat das Schicksal etwas anderes mit ihm vor: Aus Arthur wird Joker... Todd Phillips´ („Hangover“, „War Dogs“) ungemein düsteres Portrait des großen Bösen und ewigen Batman-Widersachers ist aber mehr als lediglich ein weiteres Puzzlestück im Gotham-Universums. Vielmehr ist es eine beeindruckende Geisterbahnfahrt durch die Zeit- und Filmgeschichte, in der nicht zuletzt Robert De Niro unangenehme Erfahrungen mit alten Bekannten aus früheren Zeiten macht, lassen doch Travis Bickle und Rupert Pupkin schön grüßen. Ein grandioser Film, auch für alle ohne einen Bachelor in Comic-Wissenschaften.

Regie
Todd Phillips

Schauspieler
Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz

Jahr
2019

Jumanji: The next Level 10. Woche | 123 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
11:20
14:50
15:0015:00
15:15

(zarah) Weihnachten ist auch für die vier Helden des ersten Jumanji-Remakes von vor zwei Jahren die Zeit für ein Wiedersehen. Spencer bleibt dem Treffen jedoch fern. Die Freunde finden bei ihm Zuhause nicht ihn, sondern Opa Eddie und dessen Freund Milo vor. Zum großen Schreck der Abenteurer ist Spencer nach Jumanji zurückgekehrt und sie folgen ihm ins Videospiel. Allerdings nicht nur sie, aus Versehen werden auch Opa Eddie und Milo mitgezogen. Und hier beginnt der große Spaß. Regisseur Jake Kasdan hebt den Film auf ein neues Level. Die zu bestehenden Abenteuer im Spiel erinnern wesentlich stärker an ein Videospiel als im ersten Teil. Rollen werden getauscht, alles ist ähnlich wie vor zwei Jahren, dennoch komplett anders. Wie sich die Avatare die Mimik, Gestik und auch Sprache des Menschen in ihnen verinnerlichen, ist vom spielstarken Cast grandios umgesetzt. Die großartig ausgewählte Musik unterstreicht den großen Jux an den richtigen Stellen. Eine sehenswerte Fortsetzung mit hohem Unterhaltungswert.

Regie
Jake Kasdan

Schauspieler
Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart, Karen Gillan, Danny Glover, Danny DeVito

Jahr
2019

Knives Out - Mord ist Familiensache 7. Woche | FSK 12 | 130 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
19:50
20:1020:10

(sirk) Der Krimi ist tot. Es lebe der Krimi. Und zwar in Form eines „Whodunit“ unter der Regie von Rian Johnson (Star Wars: Der letzte Jedi). Worum geht`s? Der 85-jährige Familienpatriarch und Krimi-Schriftsteller Harlan Thrombey (Christopher Plummer) wird am Morgen nach seiner Geburtstagsparty in seinem Büro mit durchgeschnittener Kehle aufgefunden. Verdächtigt werden alle Familienmitglieder. Und zwar von Privatdetektiv Benoit Blanc (Daniel Craig), den ein Unbekannter engagiert hatte. Helfen soll ihm die hübsche Pflegerin Marta (Ana de Armas). Kann das Duo den Täter ausfindig machen? Mitraten sowie ein klarer Kopf ist angesagt in diesem wunderbar unterhaltsamen, plot-twist-reichen Krimispaß. Keinesfalls verpassen!

Regie
Rian Johnson

Schauspieler
Daniel Craig, Chris Evans, Jamie Lee Curtis, Toni Collette, Michael Shannon, Ana de Armas, Katherine Langford, LaKeith Stanfield, Christopher Plummer

Jahr
2019

Lassie - Eine abenteuerliche Reise

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
10:30
12:55
15:0015:0015:00
15:10
15:15
17:1017:1017:1017:10
17:30

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Hanno Olderdissen

Schauspieler
Anna Maria Mühe, Sebastian Bezzel, Nico Marischka

Jahr
2020

Lindenberg! Mach dein Ding 5. Woche | FSK 12 | 135 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
19:45
19:50
20:00

(zarah) Nach den Filmen über Kerkeling, Mercury und Elton John ein neues Biopic über einen großen, deutschen Künstler und seine Anfangsjahre. Udo Lindenberg, Kultstar der deutschen Musikszene, wuchs im münsterländischen Gronau auf. Ab diesen jungen Jahren begleiten wir ihn auf seinen weiteren Stationen Libyen, Hamburg und Berlin bis zu seinem Durchbruch 1973. Es wird viel getrunken, ein wenig geliebt, noch weniger Musik eingespielt (nicht nur Lindenberg Lieder). Hermine Huntgeburth ("Die weiße Massai") erklärt die Gründe für Lindenberg, sein Ding zu machen bis ins letzte Detail. Ihr Film ist sehr langatmig erzählt und zeigt einen von seiner Lebensgeschichte getriebenen Lindenberg. Geschickt verwebt sie seine Liedtexte mit seinem Leben. Das Bühnen- und Kostümbild ist nicht nur für 60ies/70ies Nostalgiker eine Wonne, die Musikauswahl fein. Jan Bülow und Max von der Groeben überzeugen als Lindenberg bzw. Steffi Stephan. Und dennoch packt der Film nicht richtig.

Regie
Hermine Huntgeburth

Schauspieler
Jan Bülow, Max von der Groeben, Detlev Buck, Charly Hübner, Julia Jentsch, Martin Brambach, Ruby O. Fee

Jahr
2019

Nightlife 1. Woche | FSK 12 | 115 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
14:40
15:00
15:1015:10
15:15
17:20
17:3017:30
17:35
17:50
20:1020:1020:1020:10
20:15
22:30
22:4022:4022:40

(zarah) Sunny (Palina Rojinski) und Milo (Elyas M'Barek) treffen sich - beide mit Augenkappe - im Berliner Nachtleben und verabreden sich zu einem ersten Date am nächsten Tag. Dumm nur, dass Milo´s bester Freund Renzo (Frederick Lau) versucht hat Geld für den gemeinsamen Traum eines eigenen Clubs aufzutreiben. Noch dümmer, dass nun die jugendliche Russenmafia und ein österreichischer Bandenchef hinter Renzo her sind und er während des Dates auf einem Spieleabend mit Verkleidung beim Bankberater geparkt wird… Die Geschichte liest sich ebenso abstrus wie sie ist. Simon Verhoeven („Willkommen bei den Hartmanns“) lässt in der ersten Hälfte sehr viel Potential liegen und wird im zweiten Teil klamaukig. Die Romanze nimmt man den angeblich Verliebten nicht ab. Warum der Film neudeutsch „Nightlife“ heißt und in der ersten Hälfte nervig oft vom `Nachtleben´ gesprochen wird, bleibt ein weiteres Rätsel. Letztendlich verflüchtigt sich der Film ebenso schnell wie ein Disconebel. Besser das Geld im Münsteraner Nachtleben ausgeben.

Regie
Simon Verhoeven

Schauspieler
Elyas M'Barek, Palina Rojinski, Frederick Lau, Nicholas Ofczarek, Mark Filatov, Caro Cult, Julian Looman, Rauand Taleb, Leon Ullrich, Hendrik Heutmann, Taneshia Abt, Nikola Kastner, Paul Wollin

Jahr
2020

Ruf der Wildnis FSK 6 | 99 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
12:30
15:1015:1015:10
15:15
15:20
17:2017:20
17:40
17:45
17:50
19:40
20:1020:1020:10
20:15

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Chris Sanders

Schauspieler
Harrison Ford, Dan Stevens, Omar Sy, Karen Gillan, Bradley Whitford, Colin Woodell

Jahr
2020

SHAKA - born in the Mountains, raised by the Waves 80 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
20:00

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Morgan LeFaucheur

Schauspieler

Jahr
2019

Sneak Preview 11486. Woche | FSK 16 |

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
20:00

Einen Film sehen, über den morgen jeder spricht – jetzt montags! Jetzt immer montags in der "Prime Time" strömen münstersche Film-Freaks ins CINEPLEX, um zum Preis von nur 5,50 Euro einen Film zu sehen, den noch keiner gesehen hat. Anschließend nutzen die Zuschauer die bereitgelegten Bewertungs-Formulare, um ihre fachkundige Meinung kundzutun, die bei den deutschen Verleihern als besonders kompetent anerkannt ist.

Regie

Schauspieler

Jahr
2020

Sonic the Hedgehog 1. Woche | FSK 6 | 99 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
10:40
12:20
14:4514:45
15:00
15:1015:10
17:10
17:20
17:2517:25
17:50

(sirk) Videospielfiguren auf der großen Leinwand? - Kalter Kaffee! Zu den Lara Crofts, Prince of Persias, Super Marios und Max Paynes dieser Tage darf hiermit auch das Aushängeschild der SEGA-Familie, Sonic the Hedgehog, seinen Leinwandauftritt feiern. Und zwar als CGI-animierte Kuschelfigur. Im realen Kalifornien. Doch so kuschelig und verhuscht wie man annehmen könnte, ist der rasende Igel gar nicht. Vor langer Zeit von seinem Planeten geflohen, hat es Sonic sich – bislang unerkannt - auf der Erde gemütlich gemacht. Als er eines Tages von einem netten Dorfpolizisten (James Marsden) gefunden wird, müssen beide schleunigst das Weite suchen, denn der fiese Wissenschaftler Dr. Robotnik (Jim Carrey) hat Jagd auf den superschnellen Igel gemacht. Vor allem wegen dessen schier unerschöpflicher elektrischer Super-Power... Tiefe hat hier allein ein Sprung vom Hochhaus. Bedingt empfehlenswert für Geschwindigkeits-Freaks ab 6 Jahren.

Regie
Jeff Fowler

Schauspieler
Jim Carrey, James Marsden, Neil McDonough

Jahr
2019

Spione Undercover 8. Woche | 102 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
10:40

(zarah) James Bond ist in Sachen Coolness von gestern. Lance Sterling ist nicht nur cool, sondern auch der weltbeste Spion, arbeitet gerne alleine und steht noch lieber im Mittelpunkt. „Spinner“ Walter Beckett, unerkanntes Genie und eine Art „Q“ im Geheimquartier, entwickelt ein Serum, das Menschen verschwinden lässt. Durch eine unglückliche Begebenheit trinkt Sterling dieses und verwandelt sich - allerdings in eine Taube. Den Kampf gegen den ultra bösen Verbrecher können sie nur im Team gewinnen, wobei es Walter eher friedlich und mit viel Glitzer statt Waffen mag. Der Animationsfilm aus den Blue Sky Studios (Ice Age) kommt im Stile eines Geheimagentenfilmes sehr cool daher. Die Story ist spannend und ideenreich erzählt, toll umgesetzt und macht Spaß. Die Handlung ist recht komplex, ab und an etwas langatmig und es fehlt eine Prise Witz. Der Bösewicht ist für jüngere Kinder ziemlich gruselig dargestellt, von daher eher ab 8 Jahre geeignet.

Regie
Nick Bruno, Troy Quane

Schauspieler
Tom Holland, Will Smith

Jahr
2019

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers 9. Woche | 141 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
15:3015:30
Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
11:15
14:20
15:30

(jonny) Die Rebellion ist am Ende und der Kampf gegen die erste Ordnung scheint verloren. Doch es gibt noch Hoffnung: Rey hat die Ausbildung zur Jedi-Meisterin bei Prinzessin Leia erfolgreich abgeschlossen und glaubt, sie kann Kylo Ren (Adam Driver) doch noch von der guten Seite überzeugen. Allerdings hilft das nur wenig, als plötzlich ein bereits tot geglaubter Sith-Meister wieder aus der Versenkung auftaucht. Mit der Rückkehr von Imperator Darth Sidious höchstpersönlich dürfte das Ende der Rebellion endgültig besiegelt sein… Zum Abschluss der Trilogie nimmt J.J. Abrams nach Episode 7 wieder selbst Platz auf dem Regiestuhl. Trotz wahnsinnigem Erzähltempo fügt er dabei am Ende alles zusammen und sorgt für einen versöhnlichen Abschluss. Einen roten Faden zwischen den Filmen vermisst man dennoch schmerzlich und so bleibt das Gefühl, das vor allem erzählerisch für diese Trilogie noch viel mehr möglich gewesen wäre.

Regie
J.J. Abrams

Schauspieler
Daisy Ridley, Adam Driver, John Boyega, Oscar Isaac, Kelly Marie Tran, Joonas Suotamo, Naomi Ackie, Anthony Daniels, Billy Dee Williams, Keri Russell, Lupita Nyong'o, Domhnall Gleeson, Billie Lourd

Jahr
2019

The Gentlemen

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
20:00

Neu angelaufener Film, wird nächste Woche besprochen.

Regie
Guy Ritchie

Schauspieler
Matthew McConaughey, Charlie Hunnam, Michelle Dockery

Jahr
2020

The Lodge 2. Woche | FSK 16 | 113 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
23:0023:00

(jonny) Eigentlich soll es ein gemütlicher Familienurlaub für den Journalisten Richard und seine neue Freundin werden. Erst vor Kurzem hat er seine Frau für die jüngere Grace verlassen und damit wollen sich insbesondere seine beiden Kinder Mia und Aidan nicht anfreunden. Über die Weihnachtstage geht es deshalb in eine verlassene Hütte im Wald, um dort als Familie zusammenzuwachsen. Dort angekommen muss Richard allerdings für die Arbeit Tage zurück in die Stadt und so ergibt sich für Grace eine ideale Gelegenheit, um die beiden Kinder besser kennenzulernen. Doch daraus wird nichts, denn wie Aiden und Mia herausfinden hat Grace eine dunkele Vergangenheit. Als Mitglied einer zutiefst verstörenden Sekte war sie einst die einzige Überlebende bei einem Massenselbstmord – und das sind längst nicht alle dunklen Geheimnisse… Eine verlassene Hütte im Wald, so weit, so bekannt. Dennoch macht „The Lodge“ einiges anders und sorgt im ruhigen Erzählton für eine unheimlich beklemmende Atmosphäre. Hochwertiges Horrorkino trotz einiger vorhersehbarer Wendungen.

Regie
Severin Fiala, Veronika Franz

Schauspieler
Richard Armitage, Riley Keough, Jaeden Martell, Lia McHugh, Alicia Silverstone

Jahr
2019

Vier zauberhafte Schwestern 6. Woche | FSK 0 | 97 Min.

Sa
22.02
So
23.02
Mo
24.02
Di
25.02
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
10:20
13:00
15:00
15:05

(zarah) Die vier Cantrip-Schwestern beherrschen durch ihre Zauberkraft die vier Elemente. Durch den Elbenstaub einer magische Windrose, die sich im Keller ihres Hauses befindet, verstärkt sich ihre Kraft. Auf eben diese Windrose hat es die Schwarzmagierin Glenda (Katja Riemann) abgesehen. Mithilfe des Elbenstaubes und ihrer dann unendlichen Zauberkraft will sie die Welt beherrschen. Der Kampf um die Windrose, geschürt durch viel Zwietracht und mit hohem Lerneffekt für die Schwestern, ist eröffnet. Nach der gleichnamigen Romanvorlage mischt Sven Unterwald (7 Zwerge-Filme) in seinem Zaubertopf die Gelinggaranten des Mädchenfilms an: magische Fähigkeiten, ein paar Lieder zum Mitsingen, ein wenig Romantik, eine fantasievolle Umsetzung und schon ist der neue Film für die Zielgruppe (bis 12 Jahre) fertig. Die Botschaft des Filmes und die Lieder kommen ebenso simpel daher wie das schauspielerische Können der vier Schwestern. Jüngere Kinder werden Spaß am Film haben.

Regie
Sven Unterwaldt

Schauspieler
Hedda Erlebach, Leonore von Berg, Lilith Johna, Laila Padotzke, Katja Riemann, Anna Thalbach, Justus von Dohnányi

Jahr
2019